Di., 02.01.2018

Neuer Blog mit Erlebnisberichten Der Alltag in der Flüchtlingsarbeit

Die Integrationslotsen und weitere an dem Blog Beteiligte stellten das Projekt der Ehrenamtlichen jetzt im Haus der Integration vor.

Ahaus - Es geht um Auseinandersetzungen mit Behörden und Unternehmen, um persönliche Begegnungen mit Flüchtlingen, um angenehme und unangenehme Erlebnisse. Im Blog „So schaffen wir das“ berichten Ahauser Integrationslotsen auf der Internetseite des Fefa (Forum Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Ahaus) von ihren Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe. Von Christian Bödding

Di., 02.01.2018

Alstätte Neujahrswünsche von den Kindern

Alstätte: Neujahrswünsche von den Kindern

In Alstätte hat es Tradition: Die Kinder aus der Nachbarschaft gehen von Haus zu Haus und wünschen ein Frohes neue Jahr. Dafür werden sie mit kleinen Aufmerksamkeiten belohnt.


Mo., 01.01.2018

Alstätte Feuerwerk auf Auto geworfen

Ahaus - Ein 26-jähriger Ahauser und weitere


Mo., 01.01.2018

Alstätte Einbruch in Alstätte

Alstätte - In der Zeit von Sonntag, 18.50 Uhr, bis Montag, 3.30 Uhr, haben Einbrecher eine Fensterscheibe eines Wohnhauses an der Edith-Stein-Straße eingeschlagen. Die Täter durchsuchten das Haus. Konkrete Angaben zur Diebesbeute liegen noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter 02561 9260.


Sa., 30.12.2017

Aktion einer Alstätter Firmgruppe 45 Kartons voll mit Spenden

Im Gepäck hatte die Firmgruppe so einiges für die Tafel. Dahinter postierten sich für ein Erinnerungsfoto (v.l.) Tafel-Mitarbeiterin Helga Worbs, Anne Lösing, Milena Terstriep, Paula Bröker, Antonia Hartmann, Lena Overbeck, Marie Franke und Tafel-Koordinatorin Alexandra Perl.

Alstätte - Ein voller Erfolg war die Aktion „eins mehr“ einer Alstätter Firmgruppe am Tag vor Heiligabend. Von acht bis 17 Uhr baten die Jugendlichen vor den Lebensmittelgeschäften Aldi und Edeka unermüdlich um eine Spende für die Ahauser Tafel. Am Ende füllten sie 45 Bananenkartons für den Transport zur Tafel. Von Monika Haget


Sa., 30.12.2017

Vier Frauen kümmern sich um die Einkleidung der Sternsinger Große Gesten für kleine Könige

Der Kopfschmuck auf dem Tisch macht einiges her. Die Kronen und Turbane sind beliebt bei den Sternsingern, die am 4. Januar um die Häuser ziehen. Um die Kleidung der kleinen Könige kümmern sich seit vielen Jahren (v. l.) Gertrud Gesenhues, Gertrud Haveloh, Henriette Hilbring und Irmgard Ibing.

Alstätte - Die Krone sitzt. Irmgard Ibing schmunzelt, ihre drei Mitstreiterinnen tun es ihr gleich. Eigentlich ist der goldglitzernde Kopfschmuck zwar für die Kinder gedacht – aber einmal Probetragen lässt sich die Frau nicht nehmen. Dann geht es weiter im Programm, die nächste Gruppe wartet. Von Mareike Meiring


Fr., 29.12.2017

Angebote von RW Nienborg Sportlich durchs neue Jahr

Eine der Breitensportgruppen für Männer.

Nienborg - Mehr Bewegung und mehr Sport treiben – diese guten Vorsätze können beim SC Rot-Weiß Nienborg im neuen Jahr auf vielfältige Weise umgesetzt werden.


Fr., 29.12.2017

St. Antonius-Hospital Gronau GmbH Vorträge im Seniorenpark: Gesundheit im Dialog

Im Seniorenpark in Alstätte findet die Informationsveranstaltung für ältere Menschen und Angehörige statt.

Alstätte - Unter dem Motto „Gesundheit im Dialog“ lädt die St. Antonius-Hospital Gronau GmbH ältere Menschen und deren Angehörige am 24. Januar ab 15 Uhr in den Seniorenpark Alstätte ein.


Fr., 29.12.2017

Bevölkerungsstatistik Die Heeker werden mehr

Heek - Die Gemeinde Heek wächst. Und das, obwohl die Zahl der Geburten im Jahr 2017 gesunken ist. Von Mareike Meiring


Do., 28.12.2017

Beratungszimmer erhalten Themennamen Lokale Bilder zieren Volksbank-Filiale

Volksbank-Mitarbeiter und Klarinettist Benedikt Bengfort (l.) arbeitet nun vor Bildern der Alstätter Orchester. Filialleiter Matthias Terstriep (r.) freut sich über den Umbau.

Alstätte - Nach neunwöchiger Umbauphase präsentiert sich die Alstätter Volksbank-Filiale in neuem Glanz. Hinter dem Schalter im Eingangsbereich prangen großformatige Fotos mit Motiven aus Alstätte. Die Haarmühle etwa ist dort zu sehen, ebenso wie das Heimathaus und der Maibaum mit den Handwerksymbolen. Von Monika Haget


 

Mi., 27.12.2017

Unfall am Schlossgraben Mann liegt auf der Straße und wird überfahren

Nach Angaben der Polizei war der Mann auf der Straße für den Autofahrer nur schwer wahrzunehmen.

Ahaus - Glück im Unglück hatte am Freitag ein 47-jähriger Mann, der in Ahaus auf der Straße lag. Er wurde zwar von einem 19-Jährigen überfahren, aber nicht ernsthaft verletzt. Für den Autofahrer war er allerdings nur schwer zu erkennen.


Mi., 27.12.2017

Autohaus Frenker-Hackfort Rückzug aus dem Chefbüro

Für kleine Spritztouren mit ihrem Liebhaberstück, einem Mercedes 190 SL Coupe, haben Alwine und Andreas Frenker-Hackfort zukünftig vielleicht wieder mehr Zeit. Sie übergeben zum Jahresende ihre Firma an Andreas Drop und Marcel Rennar.

Alstätte - Für Pendler auf der B 70 ist das Autohaus Frenker-Hackfort nicht zu übersehen. Seit Oktober 2004 befindet es sich an diesem Standort im Gewerbegebiet Brinker Esch. Gegründet hatte es Andreas Frenker-Hackfort schon 19 Jahre zuvor am Bocholder Esch. Von Monika Haget


Sa., 23.12.2017

Kreativer Krippenbauer Rudi Haveloh baut Ställe aus Eichenholz

Details sind ihm beim Krippenbau wichtig, ebenso wie die richtige Stimmung. Deshalb läuft bei Rudi Haveloh in der Werkstatt stets Weihnachtsmusik im Hintergrund.

Alstätte - Dass Rudi Haveloh ein Fußballverrückter im positiven Sinne ist, weiß wohl beinahe jeder Alstätter. Dass er auch ein sehr kreativer Mensch ist, wissen indes nur wenige. Doch er hat ein ganz besonderes Hobby. Von Monika Haget


Fr., 22.12.2017

Hoher Sachschaden Schredderanlage im Schwiepinghook ausgebrannt

Hoher Sachschaden: Schredderanlage im Schwiepinghook ausgebrannt

Alstätte - Eine Holzschredderanlage der Firma Göring im Schwiepinghook ist am Donnerstag vollständig ausgebrannt. Die Feuerwehr geht von einem hohen Sachschaden aus.


Fr., 22.12.2017

Studienfahrt ins Taubertal Das Weihnachtsdorf lockt

Die Reisenden vor der Residenz in Würzburg.

Alstätte - Eine Studienfahrt ins Taubertal unternahmen 51 Teilnehmer auf Einladung der KAB und des Heimatvereins Alstätte; Quartier bezogen sie in Bad Mergentheim.


Fr., 22.12.2017

Adventsfeier bei Franke Senioren stimmen sich auf Weihnachten ein

Die Kinder der Tanz-AG traten am Nachmittag ebenso auf wie die Sänger des Männergesangvereins Alstätte.Die Gäste genossen an langen Tischen nicht nur das Programm, sondern auch Kaffee und Kuchen.

Alstätte - Geschichten, Gesang und Selbstgebackenes gab es jetzt für rund 100 Gäste der Adventsfeier im Saal der Gaststätte Franke. Eingeladen waren alle Senioren aus Alstätte.


Fr., 22.12.2017

Auch kritische Asylbewerber 561 Flüchtlinge aus 36 Ländern in Ahaus

Ahaus - Beigeordneter Werner Leuker sparte am Anfang dieser Woche im Sozialausschuss nicht mit Kritik am Land Nordrhein-Westfalen. Im Fokus: die Zuweisungspraxis des Landes bei der Flüchtlingspolitik. Von Christian Bödding


Do., 21.12.2017

Vor den Supermärkten Einkaufen für die Tafel: Alstätter Firmlinge sammeln

Vor den Supermärkten: Einkaufen für die Tafel: Alstätter Firmlinge sammeln

Alstätte - 35 prall gefüllte Kartons hat die Firmgruppe von Matthias Terstriep und Elke Terhalle im vergangenen Jahr an die Ahauser Tafel übergeben. Ähnlich groß soll auch in diesem Jahr die Ausbeute sein.


Mi., 20.12.2017

Stadtverwaltung gibt Tipps Winterdienst-Lexikon beantwortet Fragen

600 Tonnen Streumittel hält die Stadt vor.

Ahaus - Der erste Schnee ist zwar schon geschmolzen, doch die nächsten kalten Tage werden wieder kommen. Das Winterdienst-Lexikon der Stadt Ahaus beantwortet Fragen zu den Themen Glatteis und Schnee.


Mi., 20.12.2017

KFD Alstätte spendet 750 Euro Handarbeiten für die Tafel

Trafen sich bei der Ahauser Tafel zur Spendenübergabe: (v.l.) Alexandra Perl (Tafelkoordinatorin), Franziska Hackfort (Praktikantin im SkF), Maria Hilbring, Maria Hilbring, Petra Wagner, Annette Hilbring, Stephanie Terhalle (alle KFD) und Mathilde Fischer (SkF-Vorstand).

Alstätte - Eine Spende über 750 Euro haben Mitglieder der KFD Alstätte jetzt an die Ahauser Tafel überreicht.


Di., 19.12.2017

Programm für das erste Semester 2018 vorgestellt Neues Lernen mit der VHS

Sie konnten schon mal im neuen VHS-Programm blättern: (v.r.) Christian Vedder, Margret Gosling, Stefanie Horst, Adelheid Boer und Dr. Nikolaus Schneider..

Südlohn/Ahaus - Was das erste Semester des Jahres 2018 bringen wird, stellte die VHS Ahaus jetzt in Südlohn vor. Von Christiane Hildebrand-Stubbe


Di., 19.12.2017

Familienzentrum Wittekindshof Ein früher Weltentdecker

Paul ist viel zu früh geboren. In der Frühförder- und Beratungsstelle Wittekindshof wird er gezielt gefördert.

Ahaus/Schöppingen - Paul ist neugierig und will die Welt entdecken. Wenn er etwas Interessantes sieht, setzt der Dreijährige alle Hebel in Bewegung, um hinzukommen. Laufen kann er noch nicht, aber robben. Das braucht Kraft, aber Paul ist ein Kämpfer und gibt alles. Das war schon immer so. Von Anke Marholdt


Mo., 18.12.2017

Ehrung von der Bezirksregierung 40 Jahre im Öffentlichen Dienst

Für ihre 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt worden sind unter anderem Christina-Theodora König (3.v.l.) von der Anne-Frank-Realschule in Ahaus und Renate Duesmann (4.v.l.) von der Kreuzschule in Heek

Heek/Ahaus - Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat jetzt 64 Lehrer für ihre 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt. Darunter waren auch Renate Duesmann von der Kreuzschule Heek und Christina-Theodora König von der Anne-Frank-Realschule in Ahaus.


Mo., 18.12.2017

Alstätter feiern ihre „Young Voices“ Sogar die Glocken läuteten beim Chor-Erfolg

Die Fans auf dem Kirchplatz unterstützen die Young Voices.

Alstätte - Grenzenloser Jubel bricht aus bei der Bekanntgabe der Sieger: Auf dem Kirchplatz in Alstätte liegen sich die Menschen in den Armen, feiern „ihren“ Chor. Einige hundert Personen haben sich zum „Rudelgucken“ vor der großen Leinwand versammelt. Von Monika Haget


So., 17.12.2017

Kommentar Chor der Herzen

 

Wer solche Unterstützer hat wie die Young Voices – der kann ja gar nicht verlieren: Die Fans fuhren busweise nach Köln, Public Viewing fand vor der Kirche statt, und alle Alstätter haben heute dicke Daumen vom Wählen der Telefonnummer, mit der sie dem Frauenchor zum Sieg im Wettbewerb um den besten Chor im Westen verhalfen. Von Martin Borck


1251 - 1275 von 1680 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.