Mit Ausdauer und Sprintfähigkeit
Neuer Leiter des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung in Amt eingeführt

Ahaus/Kreis Borken -

Bereits seit dem Beginn des aktuellen Schuljahres lenkt Reinhard Wehmschulte das Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung in Ahaus. Nun ist der Oberstudiendirektor auch offiziell als neuer Leiter des Berufskollegs in Trägerschaft des Kreises Borken eingeführt worden.

Mittwoch, 07.12.2011, 17:08 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.12.2011, 17:08 Uhr

Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster wünschte Wehm­schulte für seine neue Aufgabe alles Gute. „Ich bin überzeugt, dass Sie über die Ausdauer, die Kraft und die Sprintfähigkeiten verfügen, die man an der Spitze einer Schule mit knapp 2500 Schülerinnen und Schülern benötigt“, so Hörster. Damit spielte er auf das Engagement im sportlichen Bereich an, das Wehmschulte mit seinem Vorgänger Wolfgang Reinert verbindet. Dank zollte Hörster dem stellvertretenden Schulleiter, Toni Junker. Er hatte das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung zwischen der Verabschiedung von Wolfgang Reinert im Januar und dem Amtsantritt von Reinhard Wehmschulte geleitet.

Die Leitende Regierungsschuldirektorin Monika Appler vertrat bei der Feier in Ahaus die Bezirksregierung. Für das Lehrerkollegium sprach Oberstudienrat Franz Grevenbrock, für die Schülervertretung Pien Geuke. Eigens angereist war zur Amtseinführung eine Delegation der dänischen Partnerschule in Lyngby.

Reinhard Wehmschulte stammt gebürtig aus Neuenkirchen und hat an der Technischen Universität Dortmund sowie der Pädagogischen Hochschule Bochum Maschinenbau und Sport studiert. Nach Stationen in Bergkamen und Rheine wechselte er 1989 zum Berufskolleg für Technik in Ahaus.

22 Jahre lang hat er an der Schule unterrichtet, die sich ebenfalls in Trägerschaft des Kreises Borken befindet. Der 52-Jährige ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/351465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F696644%2F696645%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker