Malwettbewerb der Volksbank
„Ihr seid alle Sieger“

Ahaus-Alstätte -

„Ihr habt ganz tolle Bilder gemalt. Ich könnte das nicht so gut!“, lobte Matthias Terstriep von der Volksbank die Schüler der Grundschule und der Hauptschule. Unter den vielen Teilnehmern des Malwettbewerbs kürten die Mitarbeiter der Bank die Gewinner.

Samstag, 17.03.2012, 08:03 Uhr

Malwettbewerb der Volksbank : „Ihr seid alle Sieger“
Nach der Siegerehrung präsentieren die Gewinner aus der Grund- und Hauptschule ihre Urkunden und Preise. Ihre Lehrer und die Volksbankmitarbeiter freuen sich mit ihnen. Foto: Frank Zimmermann

Benedikt Bengfort steht am Mikrofon und schmunzelt. Gerade hat er die Schüler der Katharinenschule begrüßt. „Guten Morgen, Herr Bengfort“, kommt die prompte Erwiderung der Schüler. „1992 habe ich auch dort gestanden, wo ihr jetzt steht“, verrät der ehemalige Katharinenschüler Bengfort den Kindern, dann beginnt er mit der Siegerehrung für den Malwettbewerb der Volksbank.

Zu fünft waren die Gäste aus der Volksbank am Freitagmorgen in die Alstätter Grundschule gekommen, um die Sieger des Malwettbewerbs zu küren. „Ihr habt ganz tolle Bilder gemalt. Ich könnte das nicht so gut. Echt klasse!“, lobte Geschäftsstellenleiter Matthias Terstriep die Kinder. „Eigentlich seid ihr deshalb auch alle Sieger.“

Unter dem Jubel der Mitschüler rief Benedikt Bengfort dann die einzelnen Gewinner auf. Die freuten sich über einen herzlichen Applaus, eine Urkunde und tolle Sachpreise für die Freizeitgestaltung.

Zuvor hatten Terstriep und sein Team zur Siegerehrung auch schon die Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule besucht. Neben den Kindern und Jugendlichen erwiesen sich auch die beiden Schulen als Gewinner: Auf dem jeweiligen Schulsparbuch bucht die Volksbank für die Teilnahme am Malwettbewerb je 250 Euro gut. Die Bilder der Alstätter Schüler werden bis Ostern in der Volksbankfiliale ausgestellt.

Der 42. Malwettbewerb der Volksbank thematisierte das Miteinander der Generationen. Für die Grundschüler lautete das Motto „Du und die Großen!“, für die Klassen fünf bis neun „Für Jung und Alt“ und für die Zehntklässler „Das Alter der Zukunft“.

Die Gewinner der 1. und 2. Klassen sind: Annemarie Gosselink (1.), Steffen Fonnemann (2.), Marie Wegener (3.), Antonia Termathe (4.) und Ben Terhalle (5.).

Die Sieger aus den 3. und 4. Klassen heißen: Marie Franke (1.), Hennes Hackfort (2.), Lena Overbeck (3.), Astrid Wielens (4.) und Jana Lütke-Wissing (5.).

In den 5. und 6. Klassen setzten sich Sonja Jacimovic, Josephin-Joana Skaloud, Sophia Ker­nebeck und Johannes Verwohlt durch.

Aus den 7. und 8. Klassen überzeugten die Bilder von Marco Olbring, Christin Wolfering und Saskia Kruthoff.

Die Gewinner der 8. und 9. Klassen heißen: Saba Syed Ali, Bayan Mohammed und Andrea Uhlenbring.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/682784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F696632%2F696633%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker