Netzausbau der Stadtwerke
Sechs Kilometer Kabel verschwinden in der Erde

Ahaus -

Die Stadtwerke Ahaus GmbH verfolgt weiterhin das Ziel, den Netzausbau für die erneuerbaren Energien so schnell wie möglich fertigzustellen. Demnach werden in den nächsten dreieinhalb Wochen an der L 560 zwischen Wessum und Graes die Arbeiten am Schalthaus Wessum im hohen Tempo weitergehen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke.

Freitag, 13.07.2012, 14:07 Uhr

Auf Höhe des neuen Schalthauses der Stadtwerke wurden zwölf Kabeltrommeln mit insgesamt sechs Kilometern Mittel- und Niederspannungskabel angeliefert und „just-in-time“ verlegt.

„Bis voraussichtlich Ende Juli wollen wir das gesamte Kabel verlegen und die Gelegenheit nutzen, gleichzeitig Leerrohr für das Glasfasernetz mit einzuziehen“, so die Leiterin der Dokumentation/Planung der Stadtwerke, Elfriede Gerwing . „Eine wahre Meisterleistung, die dort abgelegt wird. Eventuell kann es bei den Anlieferungen der Materialien zu kleineren Behinderungen im Straßenverkehr kommen“, so Gerwing. Des Weiteren haben die Stadtwerke, um sich vor Materialdiebstahl zu schützen, für den gesamten Zeitraum einen Wachschutz beauftragt.

Die Baumaßnahme soll möglichst in offener Bauweise durchgeführt werden, sodass für die Öffentlichkeit jederzeit ersichtlich ist, wieweit die Stadtwerke mit den Arbeiten sind. Von den Firmen Albers, Eggert und Grethen werden die Kabelverlegungen in weiten Teilen von Averesch und Graes gleichzeitig durchgeführt. So verlaufen die Kabelverbindungen über die Bauerschaften bis hin zur Eichenallee, Am Bahndamm und Flörbachstraße und treffen sich alle am Schalthaus Wessum .

Nach ein wenig Verzögerung konnten die Stadtwerke auch die Baugenehmigung für die vier Zuleitungen vom Umspannwerk Ahaus bis zum Schalthaus Wessum bekommen. Die Baugenehmigungen für die Strecken Schalthaus Wessum bis zu den Stationen Graes-Thiebrink/Graes-Götte und vom Schalthaus bis zu den Stationen Averesch-Totschlag/Averesch-Schulze-Kappelhoff waren schon nach kurzer Zeit erteilt worden. Dort sind die Arbeiten in vollem Gange und teilweise schon abgeschlossen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1011215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F696632%2F1164175%2F
Weihbischof Friedrich Ostermann gestorben
Bistum Münster: Weihbischof Friedrich Ostermann gestorben
Nachrichten-Ticker