Konzert am Samstag
Brigade Fozzy wieder auf der Bühne

Ahaus-Alstätte -

Die Punkband Brigade Fozzy aus Alstätte war in den 80er-Jahren ein wichtiger Teil der deutschen und internationalen Punk-Bewegung. Am Samstag (7. Juni) kommt die Band nach langer Zeit wieder für einen Auftritt zusammen. Das Konzert im „Poppodium Atak“ Enschede findet im Rahmen eines international besetzten Punk-Festivals unter dem Titel „Wir Bleiben Fahren“ statt.

Donnerstag, 05.06.2014, 10:06 Uhr

Brigade Fozzy war eine der Bands, die in den legendären Clubs „Babylon“ und „Chi-Chi-Club“ im niederländischen Grenzgebiet auftrat. Diese beiden Clubs gehören zu den Keimzellen eines internationalen Netzwerks von Musikern, Bands und Fans, die keine Landes- und Sprachgrenzen kannten.

Bei dem Konzert am Samstag treten elf Bands aus fünf Ländern auf. Drei der Bands kommen ausschließlich für dieses Festival wieder zusammen: neben Brigade Fozzy auch Winterwijk Chaos Front und Disabuse. Des Weiteren sind Drongos for Europe (Engeland), Murder Inc. III ( Niederlande ), Capital Scum (Belgien), Subhumans ( England ), Neuroot (Niederlande), Rat Patrol (Niederlande), Nebenwirkung (Deutschland) und Indigesti (Italien) dabei. Alle Bands sind seit den 80-ern aktiv. Topact ist die Band „Subhumans“ aus England, die zu den legendären Wegbereitern des politischen Punks gehört.

Das Konzert beginnt um 14 Uhr. Wer Brigade Fozzy erleben will, sollte nicht spät kommen. Die Band spielt in der Besetzung Hermann Wessendorf (Stimme), Mani Beckmann (Gitarre), Heini Beckmann (Drums) und Hennes Nienhaus (Bass). Es werden viele Besucher, die bereits in den 80-ern auf den Konzerten waren, erwartet, heißt es in einer Ankündigung – aber auch für den spätgeborenen Punk-Fan sei das Festival ein Pflichttermin.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2496999?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F2577332%2F4848721%2F
Verwaltungsrat setzt auf Neuanfang
Turbulenzen im Studierendenwerk
Nachrichten-Ticker