„Firewall Live“
Mobbing-Attacken vorbeugen

Ahaus-Alstätte -

Mit ihrem Präventionsprojekt „Firewall Live“ haben die Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund in der vergangenen Woche die Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule in Alstätte besucht. Ziel war es, Kinder und Jugendliche für das Verhalten in sozialen Netzwerken zu sensibilisieren.

Dienstag, 23.06.2015, 08:06 Uhr

Die Schülerinnen und Schüler der sechsten und achten Klasse lernten in einem Kurs für Medienkompetenz, soziale Netzwerke bewusst, kritisch und den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu nutzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Zusammen mit zwei Medienpädagogen erarbeiteten die Jugendlichen Themen wie Privatsphäre und Datenschutz, Urheber- und Persönlichkeitsrechte sowie Verhalten bei Cybermobbing.

Firewall Live“ bezieht aber auch Lehrer und Eltern mit ein. So erfuhren die Mütter, Väter und Lehrkräfte bei einem Informationsabend von den Pädagogen, wie ihre Kinder und Schüler soziale Netzwerke nutzen, was sie an sozialen Netzwerken fasziniert, aber auch welchen Risiken sie dabei begegnen können.

Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes erhielt die Schule ein Zertifikat von der Knappschaft und dem Deutschen Kinderschutzbund.

„Wir freuen uns, dass ‚Firewall Live‘ an unsere Schule gekommen ist und nachhaltig auf die Möglichkeiten, aber auch die Gefahren von sozialen Netzwerken und Cybermobbing aufmerksam gemacht hat“, sagte Rektorin Anneliese Vortkamp .

Zum Engagement der Knappschaft sagt Margarete Conradi , Pressereferentin der Regionaldirektion Bergheim: „Leider gehen Kinder und Jugendliche bisweilen unvorsichtig mit ihren persönlichen Daten im Netz um. Damit laufen sie Gefahr, Opfer von Cyber- oder Internet-Mobbing zu werden. Mobbing-Attacken im Netz können zu gesundheitlichen und psychischen Problemen führen. Hier will die Knappschaft vorbeugen und im Rahmen von Schulungsmaßnahmen Kinder und Jugendliche aufklären.“

„Mit Firewall Live werden wir gemeinsam mit der Knappschaft in diesem Jahr bundesweit mindestens 600 Kinder und Jugendliche erreichen“, so Ekkehard Mutschler vom Deutschen Kinderschutzbund. Und weiter: „Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche gesund und sicher aufwachsen“, sagt Mutschler. „Mit unserem gemeinsamen Aufklärungsprojekt wollen wir Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit dem Internet und insbesondere sozialen Netzwerken sensibilisieren.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3343252?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F4848702%2F4848709%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker