Fotoausstellung über Klinikclowns in der Alstätter Volksbank
Das Herz wird nicht dement

Ahaus-Alstätte -

Das Engagement von Klinikclowns in Kinderkliniken ist vielen bereits bekannt. Menschen mit Demenz stehen in diesem Zusammenhang meist außerhalb des öffentlichen Blickfelds. Doch gerade bei ihnen sei die positive Wirkung unmittelbar zu beobachten, sagte Birgitta Gutsch-Esser, Vorsitzende der Klinikclowns im Kreis Steinfurt am Freitagabend in Alstätte. Anlass war die Eröffnung der Fotoausstellung „Das Herz wird nicht dement“ in der Volksbank.

Montag, 16.11.2015, 08:11 Uhr

Birgitta Gutsch-Esser, Vorsitzende der Klinikclowns im Kreis Steinfurt, erläuterte die Fotos und gab Informationen zur Arbeit mit Demenzkranken.
Birgitta Gutsch-Esser, Vorsitzende der Klinikclowns im Kreis Steinfurt, erläuterte die Fotos und gab Informationen zur Arbeit mit Demenzkranken. Foto: Monika Haget

Den Sonnenhof in Emsdetten , ein Altenwohnheim, besuchen die Clowns regelmäßig. Dort entstand auch die einzigartige Fotoserie, mit der der Verein seit einiger Zeit auf Wanderausstellung geht. Bisher waren die Fotos nur im Kreis Steinfurt zu sehen, die KAB St. Josef holte sie zum ersten Mal in den Kreis Borken. Zahlreiche Besucher ließen sich von Gutsch-Esser über die Arbeit der Klinikclowns informieren. Zur Zeit seien sieben Clowns im Einsatz, alle mit einem abgeschlossenen Schauspielstudium, die auf Honorarbasis arbeiten würden, erklärte sie.

Der Clown sei eine positiv besetzte Figur aus der Kindheit, die den Zugang zu Demenzkranken sehr erleichtere, sagte Gutsch-Esser. Eine sanfte Berührung sei eine gute Methode, um einen ersten Kontakt herzustellen. Und wenn der Kranke darauf reagiere, solle man sich nicht scheuen, ihn in den Arm zu nehmen. „Der Mensch liebt es, geliebt zu werden“, ist Birgitta Gutsch-Esser überzeugt, „und genau das tun wir.“ Der Leitspruch des Vereins lautet passend: „Ich mach mein Herz auf, möchtest du reinkommen?“. Eindrücklich und berührend zeigen die Fotos die Begegnung der Clowns mit Demenzkranken.

Die Fotoausstellung ist noch bis zum 10. Dezember in der Volksbank zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3630646?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F4848702%2F4848704%2F
Nachrichten-Ticker