Zahlen der Bundesagentur für Arbeit
Arbeitslosenzahl sinkt in Ahaus im April deutlich

Ahaus -

Deutlich gesunken ist im vergangenen Monat die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt Ahaus. Hinter der Stadt Gronau ist das der höchste Rückgang in der absoluten Zahl im gesamten Kreis Borken

Donnerstag, 04.05.2017, 00:05 Uhr

In Ahaus gibt es weniger Arbeitslose.
In Ahaus gibt es weniger Arbeitslose. Foto: dpa

Deutlich gesunken ist im vergangenen Monat die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt Ahaus . Die Bundesagentur für Arbeit meldete für den April insgesamt 627 arbeitslos registrierte Frauen und Männer. Das sind 33 weniger als noch einen Monat zuvor und 50 weniger als im April des vergangenen Jahres. Diese Zahlen teilte jetzt die Bundesagentur für Arbeit mit.

Hinter der Stadt Gronau , die im April einen Rückgang von 44 Arbeitslosen verzeichnete, ist das der höchste Rückgang in der absoluten Zahl im gesamten Kreis Borken.

Von den 627 Arbeitslosen in Ahaus im vergangenen Monat waren 324 Männer und 303 Frauen. 160 als arbeitslos Registrierte besaßen nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. 76 Arbeitslose waren unter 25 Jahre und 150 Arbeitslose mindestens 55 Jahre.

Während die Zahl der Arbeitslosen deutlich gesunken ist, verharrte die Zahl der Bezieher von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II ( Hartz IV ) auf dem Vormonatsniveau. Sowohl im März als auch April erhielten 333 Menschen entsprechende Leistungen. Im April des Vorjahres waren es dagegen noch 340 Menschen.

Von den 333 Hartz-IV-Beziehern waren 148 Männer und 185 Frauen, so die Bundesagentur. 97 hatten nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. 33 waren jünger als 25 Jahre und 51 mindestens 55 Jahre alt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F4848685%2F4978814%2F
Nachrichten-Ticker