Prüflinge von der Bäcker-Innung Ahaus verabschiedet
Mit Leidenschaft für Qualität

Alstätte -

Mit guten Wünschen für die Zukunft hat die Bäcker-Innung Ahaus am Dienstag 23 Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk und drei Bäcker verabschiedet. Obermeister Helmut Kappelhoff sagte in seiner Begrüßung in der Haarmühle, der Beruf habe einen hohen Stellenwert im Kreis Borken.

Mittwoch, 12.07.2017, 17:07 Uhr

Drei Bäcker und 23 Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk hat die Bäcker-Innung Ahaus jetzt verabschiedet. Die Feier fand an der Haarmühle in Alstätte statt.
Drei Bäcker und 23 Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk hat die Bäcker-Innung Ahaus jetzt verabschiedet. Die Feier fand an der Haarmühle in Alstätte statt. Foto: Monika Haget

„Wir als Innungsbäcker verstehen unser Handwerk und wollen uns mit hoher Qualität von den Billigprodukten absetzen.“

Zu den Ehrengästen zählte unter anderem Kreishandwerksmeister Günther Kremer , der die Festrede hielt. Er betonte, dass neben der reinen Produktion die Dienstleistung immer wichtiger werde. Dafür seien soziale Kompetenzen gefordert. „Man muss seine Stärken, aber auch seine Schwächen erkennen und ständig an sich arbeiten, dann erklimmt man die Erfolgsleiter.“

Erfolgskiller wie Neid und Missgunst oder Unzuverlässigkeit gelte es zu vermeiden. Konstruktives Verhalten, auch im Umgang mit Kritik, sei erstrebenswert. „Wer dies beherzigt, wird ein gefragter Mitarbeiter sein.“ Er habe großes Vertrauen, dass die neuen Kollegen die Zukunft meistern würden, sagte Kremer. „Der heutige Tag möge dafür der Startschuss sein.“

Klassenlehrerin Sonja Thomann lobte ihre Schülerinnen, die nach einem schwierigen gemeinsamen Start sehr viel Empathie und Teamfähigkeit entwickelt hätten. Die Schwestern Marie Schmalz und Hanna Steverding begleiteten den Festakt musikalisch. Nach der Zeugnisübergabe stimmten sie den passenden Titel „Ein Hoch auf uns“ an.

Die besten Prüfungsergebnisse wurden seitens der Innung besonders ausgezeichnet. Für die Fachverkäuferinnen aus der Sommerprüfung erzielte das beste Prüfungsergebnis Anna-Maria Guida aus Vreden vom Ausbildungsbetrieb Wilhelm Geelink aus Vreden.

Die Prüflinge aus unserem Verbreitungsgebiet sind (in Klammern die Ausbildungsbetriebe):

Muhammed Amin Tarik aus Ahaus, Svenja Strube aus Heek (Ingo Vinkenvleugel), Betül Ates geb. Polat aus Ahaus (Claus Duesmann), Anina Silvana Dunger aus Gronau ( Bernhard Voss Bäckereibetrieb), Jessica Gesing aus Gronau (Claus Dues­mann), Michelle-Marie Guggenbühler aus Gronau (Bernhard Voss Bäckereibetrieb), Lena Heiligmann aus Ahaus (Essmann’s Backstube), Melissa Helling aus Gronau (Bernhard Voss Bäckereibetrieb), Michelle Hutschreuther aus Gronau (Bernhard Werning), Arjeta Ismailovska aus Ahaus (Essmann’s Backstube), Merve Kömürcü aus Ahaus (Ebbing), Lorena Lammers aus Ahaus (Manfred Verweyen), Jessica Nikitin aus Gronau (Claus Duesmann), Theresa Schmitz aus Ahaus (Ebbing), Eyleen Willemsen aus Ahaus (Ebbing) und Michelle Zellner aus Gronau (Bernhard Voss Bäckereibetrieb).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5005820?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker