Kabarett im Schloss
Mit virtuosem Gesang und Pointen aus Stahl

Ahaus -

Die Kabarettreihe mit jungen Künstlern im Schloss geht in die nächste Runde. Sie steht unter der künstlerischen Leitung des aus Ahaus stammende Kabarettisten Henning Ruwe. Den Beginn macht die schweizer Liedermacherin und Kabarettistin Uta Köbernick am 12. Oktober.

Mittwoch, 27.09.2017, 10:09 Uhr

Die Kabarettistin Uta Köbernick macht den Anfang bei der Reihe „Kabarett im Schloss“.
Die Kabarettistin Uta Köbernick macht den Anfang bei der Reihe „Kabarett im Schloss“. Foto: Patrick Labitzke

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unserer Vorurteile. Die Gewinnerin des Deutschen Kleinkunstpreises geht mit bezaubernder Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe bis an den Rand des Erkennbaren und manchmal Erträglichen, heißt es in einer Ankündigung.

Politisch-literarisches Kabarett gibt es am 2. November mit Tilmann Lucke und seinem Programm „Ich bin das Volk“. Der Berliner Künstler mischt die große Politik auf und sich ein. Dafür nimmt er einiges auf sich: Er übt heimlich die Raute, setzt sich in Talkshows neben Horst Seehofer und lässt sich regelmäßig vom türkischen Botschafter einbestellen. Er findet Antworten auf Fragen, die vor ihm noch keiner gestellt hat.

Das Programm von Lennart Schilgen und Masha Potempa am 11. Januar verspricht dann Musik, Poesie und Kabarett. Masha Potempa singt von den Kleinigkeiten, in denen sich das Große widerspiegelt, Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint.

Zum Abschluss der Kabarettreihe kommt der Osnabrücker Benjamin Eisenberg in den Fürstensaal und verspricht in seinem Programm „Pointen aus Stahl und Aphorismen aus Satin“.

Alle Veranstaltungen finden im Fürstensaal des Schlosses statt und beginnen um 20 Uhr. Im Abonnement kostet die Karten in der Kategorie eins 60 Euro und in der Kategorie zwei 40 Euro. Einzelkarten kosten in der Kategorie eins 18 Euro und in der Kategorie zwei 13 Euro. Karten sind erhältlich bei Ahaus Marketing und Touristik, Oldenkottplatz 2, ✆ 02561 444444 oder online. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5182216?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker