Bildervortrag von Heinrich Holters
Anekdoten zu Alstätter Originalen

Alstätte -

Mit dem Foto der drei kassierenden Herren Heinrich Schoppmeier, Heinrich Redlich und Johannes Terhaar beim Pfingstkonzert an der Haarmühle endete der Vortrag von Heinrich Holters über große und kleine Alstätter am Dienstag im Heimathaus.

Donnerstag, 22.02.2018, 06:02 Uhr

Die Alstätter Heinrich Schoppmeier, Heinrich Redlich und Johannes Terhaar (v.l.) beim Kassieren für das Pfingstkonzert an der Haarmühle.
Die Alstätter Heinrich Schoppmeier, Heinrich Redlich und Johannes Terhaar (v.l.) beim Kassieren für das Pfingstkonzert an der Haarmühle. Foto: Fotoarchiv Marpert

42 Personen verfolgten den Ausführungen des engagierten ehrenamtlichen Historikers.

Holters hatte unter anderem Fotos von den Alstätter Pastören Lessel, Hörsting und Beike aus dem umfangreichen Fundus des Heimatvereins herausgesucht. Pfarrdechant Friedrich Tenhagen sei im jetzigen Heimathaus geboren worden, berichtete er.

Eine besondere Persönlichkeit sei Diplom-Ingenieur Josef Friggemann gewesen, so Holters. Er habe recherchiert und herausgefunden, dass dieser von Wernher von Braun angesprochen worden sei, ihn für wissenschaftliche Arbeiten nach Amerika zu begleiten. Leider wurde nichts daraus.

Fotos von verschiedenen Gastronomen gehörten ebenso zum Vortrag. Beim Bild von Paul Averbeck gab Holters eine Anekdote zum Besten: Eine Familie habe dort die Kinderkommunion feiern wollen, worauf Averbeck gekontert haben soll: „Das geht nicht, ihr habt die Taufe noch nicht bezahlt.“ Großes Gelächter brach aus im Publikum, das eifrig mitdiskutierte, wenn es Personen zu benennen galt. Jeder und jede trugen etwas bei.

Ein Foto von 1920, auf dem das damalige Lehrerkollegium abgebildet ist, Fotos von den Ärzten Hölscher und Winterpacht, von der Ordensschwester Giselinde, die lange als Kindergärtnerin in Alstätte tätig war und vielen weiteren Persönlichkeiten und Originalen vervollständigten den Bildervortrag.

► Am 19. März (Montag) wiederholt Heinrich Holters den Vortrag, dann im Annette-von-Droste-Hülshof- Haus (Pfarrheim). Beginn ist um 19.30 Uhr. Es sind noch wenige Plätze frei, Anmeldungen nimmt Josef Hilbring entgegen, ✆ 02657 1003.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5541551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker