75 Wehrleute im Schwiepinghook im Einsatz
Feuer zerstört Scheune in Alstätte

Alstätte -

Bei einem Brand auf einem Hof in der Alstätter Bauerschaft Schwiepinghook ist in der Nacht zu Samstag hoher Sachschaden entstanden. Wie die Feuerwehr mitteilte, verbrannten in dem Gebäude rund 100 Strohballen sowie ein abgestellter Traktor. Die Einsatzkräfte waren bis in den Samstagvormittag mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Samstag, 13.10.2018, 12:19 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.10.2018, 10:19 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 13.10.2018, 12:19 Uhr
75 Wehrleute im Schwiepinghook im Einsatz: Feuer zerstört Scheune in Alstätte
Foto: Feuerwehr Alstätte

Als die gegen 2.25 Uhr alarmierte Feuerwehr an der Scheune eintraf, stand diese bereits in voller Ausdehnung in Brand. Der Feuerwehr, die mit insgesamt 75 Kräften im Einsatz war, gelang es, ein Ausbreiten der Flammen auf ein angrenzendes, derzeit nicht bewohntes Wohnhaus und einen Stall mit acht Kühen zu verhindern. Die Tiere wurden in Sicherheit gebracht. Menschen waren laut Polizei zu keiner Zeit in Gefahr.

Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf rund 135.000 Euro. Die Ursache für das Feuer steht noch nicht fest. Wie seitens der Feuerwehr verlautete, sollen vor einigen Tagen im Umfeld der Scheune jedoch bereits Graffiti und Spuren von Vandalismus bemerkt worden sein. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Sachverständige der Polizei wollen sie am Montag in Augenschein nehmen.

Scheunenbrand in Alstätte

1/14
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
  • Foto: Feuerwehr Alstätte
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6119313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker