Neujahrskonzert des Jugendorchesters
„Next Generation“ mit ruhigen Choralklängen und zackigen Märschen

Alstätte -

Ihr Können durften die Jungmusiker des Musikvereins Alstätte jetzt beim traditionellen Neujahrskonzert unter Beweis stellen. Zudem gab es Gratulationen für bestandene Prüfungen.

Montag, 14.01.2019, 17:02 Uhr aktualisiert: 14.01.2019, 17:04 Uhr
Die Jungmusiker von „Next Generation“ spielten vor einer voll besetzten Aula.
Die Jungmusiker von „Next Generation“ spielten vor einer voll besetzten Aula. Foto: Lukas ter Huurne

Ihr Können durften die Jungmusiker des Musikvereins Alstätte jetzt beim traditionellen Neujahrskonzert unter Beweis stellen. In einer voll besetzten Aula des Annette-von-Droste-Hülshoff-Hauses nahmen sie die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise. Mit Witz und Fachwissen führte Jonas Terstriep durch den musikalischen Nachmittag. Dabei reichte das Repertoire des Orchesters von ruhigen Choralklängen und zackigen Märschen bis zu bekannten Filmmusiken wie „Eye of the Tiger“ oder irischen Klängen aus „Lord of the Dance“. Aber auch Klassiker von den Beatles, von Elton John und Tina Turner fehlten nicht.

„Die intensive Probenarbeit des Jugendblasorchesters ‚Next Generation‘, unter der Leitung von Ben Cruiming, hat sich wirklich gelohnt“, schreiben die Musiker in einer Pressemitteilung. Das Publikum habe die Leistung der Jugendlichen mit viel Applaus und lauten Zugabe-Rufen gewürdigt.

Benedikt Bengfort gratulierte zudem einigen Akteuren zur bestanden Eignungsprüfung und überreichte ihnen eine Urkunde. Thilo Wessling und Henrik Eing haben erfolgreich die D1-Prüfung abgelegt. Die D2-Prüfung haben Sebastian Winter, Tobias Terstriep, Hannes Terhalle, Henning Holters und Paul Wagner bestanden. Sie dürfen jetzt erstmalig bei „Musik, die nie verklingt“ im Kulturquadrat mit dem Musikverein mitspielen. Johannes Holters freute sich über die Urkunde für die absolvierte D3-Prüfung, eine sehr herausfordernde und anspruchsvolle Prüfung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6321434?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Seit 2007 schon acht Mal überfallen
Wurde in den vergangenen Jahren wiederholt von Räubern überfallen: die Westfalen-Tankstelle an der Roxeler Straße in Roxel.
Nachrichten-Ticker