Ähnlich wie im Vorjahr
Abrechnungen für Stadtwerke-Kunden

Ahaus -

Kunden der Stadtwerke Ahaus können ab Freitag (25. Januar) mit den Abrechnungen für 2018 rechnen.

Mittwoch, 23.01.2019, 15:14 Uhr aktualisiert: 23.01.2019, 15:20 Uhr
Das Zählwerk eines Stromzählers 
Das Zählwerk eines Stromzählers  Foto: Jens Büttner

Das kältere Frühjahr und der wärmere Winter haben zu einem ausgeglichenem Gasverbrauch geführt, der im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich gleichbleibend ist, schreiben die Stadtwerke in einer Pressemitteilung. Auch der Stromverbrauch hat sich im Vergleich zum Vorjahr im Durchschnitt nicht geändert.

Jedoch sei aufgrund der vielen Sonnenstunden im Sommer die Einspeisung in Ahaus gestiegen. „Circa 90 Prozent der Einspeisekunden können sich somit über eine höhere Auszahlung der Einspeisevergütung freuen“, wird Karl-Heinz Siekhaus, Geschäftsführer der Stadtwerke, zitiert.

Mit der Jahresendabrechnung werden auch die Abschläge für dieses Jahr neu berechnet. Änderungen können direkt über das Kundenportal der Stadtwerke Ahaus eingegeben oder telefonisch durchgegeben werden.

Für Fragen zur Abrechnung haben die Stadtwerke vom 28. Januar bis 8. Februar wie folgt geöffnet: montags bis donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr. Anfragen per E-Mail sind an vertrieb@stadtwerke-ahaus.de möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6341093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker