Segnung durch Pfarrer Wiemeler
Stein weist auf alten Hof Lütke Glanemann hin

Alstätte -

Vor dem Schlachtfest des Heimatvereins Alstätte hat Pfarrer Matthias Wiemeler die Gelegenheit, den Findling an der Högerstraße zu segnen.

Montag, 11.02.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 16:22 Uhr
Segnung durch Pfarrer Wiemeler: Stein weist auf alten Hof Lütke Glanemann hin

Vor dem Schlachtfest des Heimatvereins Alstätte hat Pfarrer Matthias Wiemeler (l.) die Gelegenheit, den Findling an der Högerstraße zu segnen.

Der fast zwei Meter große und 3,5 Tonnen schwere Stein aus der „Rennbahn“ ist mit einem Kreuz und einem Schild des Heimatvereins versehen. Dieses informiert über den Hof Lütke Glanemann, der bis 2018 an dieser Stelle gestanden hatte. Nach dem Abbruch ist nun etwas versetzt ein Zehn-Familien-Wohnhaus entstanden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384857?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Lagerhalle einer Zimmerei an der K 20 völlig zerstört
Großalarm für die Feuerwehr am Ostersonntag um kurz vor 16 Uhr. Zwei Löschzüge aus Everswinkel und Alverskirchen sowie eine Drehleiter aus Sendenhorst werden zur Brandbekämpfung alarmiert.
Nachrichten-Ticker