Gemeinschaftskonzert dreier Vereine
Vom Marsch bis zum Medley

Alstätte -

„Musik, die nie verklingt“: So lautet erneut das Motto des Gemeinschaftskonzerts des Musikvereins Alstätte mit dem Männergesangverein Eintracht und dem Chor Young Voices. Die Dirigenten dabei ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt

Donnerstag, 14.03.2019, 06:00 Uhr
Der Musikverein Alstätte (Foto) lädt gemeinsam mit dem Männergesangverein Eintracht und dem Chor Young Voices am 6. April zum Gemeinschaftskonzert in die Stadthalle nach Ahaus.
Der Musikverein Alstätte (Foto) lädt gemeinsam mit dem Männergesangverein Eintracht und dem Chor Young Voices am 6. April zum Gemeinschaftskonzert in die Stadthalle nach Ahaus. Foto: privat

„Musik, die nie verklingt“: So lautet erneut das Motto des Gemeinschaftskonzerts des Musikvereins Alstätte mit dem Männergesangverein Eintracht und dem Chor Young Voices. Es findet am 6. April (Samstag) um 19.30 Uhr im Kulturquadrat in Ahaus statt.

Derzeit laufen die Proben bei allen drei Vereinen auf Hochtouren. Die Dirigenten der beteiligten Vereine haben dabei ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt, das durch die Vielfalt der unterschiedlichsten Musikrichtungen geprägt ist, schreiben die Vereine in einer Ankündigung.

Zunächst wird im Vorprogramm ab 18.45 Uhr das Jugendorchester Next Generation des Musikvereins einige Stücke zum Besten geben, bevor um 19.30 Uhr die Musiker des Musikvereins das Konzert eröffnen: mit dem Marsch „George Washington Bicentennial March“ des amerikanischen Komponisten John Philip Sousa sowie einem Medley aus „Les Miserables“ von Carl Maria Schönberg. Anschließend ist der Männergesangverein Eintracht mit vier Liedern an der Reihe – unter anderem präsentieren die Sänger das bekannte „Dat du mine leifste büs“. Danach gibt es drei weitere Stücke des Musikvereins.

Letzterer eröffnet auch den zweiten Teil des Konzerts, unter anderem mit dem Stück „Daydream believer“ der Band „The Monkeys“. Danach betreten die Sängerinnen von „Young Voices“ die Bühne, die sich mit drei Liedern präsentieren. Darunter ist auch das Stück „I still haven’t found what I’m looking for“ der Band U 2. Am Ende des Konzertes steht ein Medley des Musikvereins: „Hollywood Blockbusters“ bekommen die Besucherinnen und Besucher dann zu hören – eine Zusammenstellung bekannter Filmmelodien aus James Bond sowie den Filmen „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Star Wars“.

► Die Konzertprogramme, die gleichzeitig als Eintrittskarte dienen, sind ab sofort bei den örtlichen Kreditinstituten sowie bei den Mitgliedern der beteiligten Vereine zum Preis von zehn Euro erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6468723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Ein weltmeisterlicher Sattel
WM-Triumph mit einem Sattel aus Münster: Anne Haug.
Nachrichten-Ticker