Freibadsaison
Kombibad: Freibadbereich öffnet später

Alstätte -

Das Alstätter Freibad öffnet am Samstag ab 9 Uhr seine Tore für Badegäste. Jene, die den Freibadbereich im Kombibad Aquahaus besuchen wollen, müssen sich indes noch etwas gedulden.

Dienstag, 07.05.2019, 17:36 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 17:38 Uhr
Das Alstätter Freibad öffnet eine Woche eher als der Freibadbereich im Kombibad.
Das Alstätter Freibad öffnet eine Woche eher als der Freibadbereich im Kombibad. Foto: Mareike Meiring

Das Alstätter Freibad öffnet am Samstag ab 9 Uhr seine Tore für Badegäste. Jene, die den Freibadbereich im Kombibad Aquahaus besuchen wollen, müssen sich indes noch etwas gedulden. Dieser öffnet erst eine Woche später.

„Aufgrund der jetzigen Außentemperaturen und der Prognose für die nächste Woche – Temperaturen sollen nachts im einstelligen Bereich liegen und tagsüber unter 20 Grad bleiben – hat sich die Geschäftsleitung der Bäder in Absprache mit der Betriebsleitung dazu entschieden, den Freibadbereich im Aquahaus eine Woche später zu öffnen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Aquahauses. Die Kosten für die Aufheizung der Außenbecken ständen in keinem Verhältnis zu der Nutzung der Becken durch die Badegäste bei derartigen Temperaturen. So würden bei solchem Wetter für eine Woche Betriebszeit Kosten in Höhe von bis zu 7000 Euro entstehen. „Demgegenüber stehen Einnahmen von circa 30 Gästen, die im Freibad schwimmen gehen würden,“ erklärt Franz-Josef Bülter, Betriebsleiter der Bäder.

Der Hallenbadbereich ist also zunächst weiter zu den Zeiten der Wintersaison geöffnet. Das Vereinsschwimmen findet nächste Woche nach dem Plan für die Wintersaison statt.

Ab dem 18. Mai gelten fürs Kombibad dann die Öffnungszeiten für die Sommersaison: montags von 12.30 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags von 6.30 bis 20 Uhr und samstags, sonntags sowie feiertags von 9 bis 19 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595550?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker