Aktion auf dem Rathausplatz
Menschenkette nach Trommelkreis

Ahaus -

Eine Stunde lang trommeln und dabei etwas Gutes tun: Das ist am Samstag (18. Mai) auf dem Rathausplatz in Ahaus möglich. Und im Anschluss ist noch eine Aktion geplant.

Mittwoch, 15.05.2019, 06:00 Uhr
Die Veranstalter laden zum Trommeln für den guten Zweck sowie zur Menschenkette ein.
Die Veranstalter laden zum Trommeln für den guten Zweck sowie zur Menschenkette ein. Foto: Caritas

Eine Stunde lang trommeln und dabei etwas Gutes tun: Das ist am Samstag (18. Mai) von 11 bis 12 Uhr auf dem Rathausplatz in Ahaus möglich: Dann findet dort ein öffentlicher Drumcircle (Trommelkreis) statt.

Der Drumstrong funktioniert wie ein Spendenlauf. Für jeden teilnehmenden Trommler geben Sponsoren einen Spendenbetrag. Die ertrommelten Spendengelder kommen dann ohne Abzüge der Kinderkrebshilfe in Münster zugute. Nach dem Trommeln folgt ein Auftritt der Gruppe „All of us“, einem Chor- und Bandprojekt der Kinderonkologie des Universitätsklinikums Münster. Das Projekt wurde mit den Spenden aus dem Vorjahr unterstützt.

Im Anschluss gegen 12.30 Uhr möchten die Organisatoren unter dem Motto „Putting up signs for Europe“ mit einer Menschenkette vom Rathaus bis zum Mahner ein Zeichen für ein geeintes Europa setzen. Dazu sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen. Als Zeichen der europäischen Verbundenheit wird der neue Haaksbergener Bürgermeister Rob Welten zusammen mit der Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß die Menschenkette unterstützen. Eine Buchausstellung der Stadtbibliothek zum Thema „Europa“ wird die Aktion begleiten.

Der Drumstrong wird veranstaltet vom Caritasverband Ahaus-Vreden, der Steuerungsgruppe der Stadt Ahaus „Fairtrade Stadt Ahaus“ und dem Eine-Welt-Laden Ahaus in Zusammenarbeit mit dem Musikschullehrer Nikolas Geschwill.

Im Vorjahr wurden von 226 Trommlern 1822,12 Euro Spendengelder ertrommelt, die von der Veranstaltergemeinschaft an die Kinderkrebshilfe Münster übergeben wurden.

Neben Mittrommler sind auch noch Sponsoren gesucht. Letztere werden gebeten, eine Teilnahmeerklärung auszufüllen. Teilnahmeerklärungen gibt es im Eine-Welt-Laden, beim Caritasverband sowie auf den Internetseiten der Veranstalter. Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt, teilt die Stadt Ahaus mit. Es werden zudem Spendenboxen aufgestellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6612682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker