Mit 80 um die Welt
Weltreise im hohen Alter

Alstätte -

Theo Hassels ist noch immer ergriffen, wenn er an seine Weltreise denkt. Vor ein paar Wochen startete er zum größten Abenteuer seines Lebens. Als einer von sechs Senioren nahm er an der Fernsehserie „Mit 80 Jahren um die Welt“ teil. Begleitet wurde er dabei von einem Kamerateam des ZDF. Am Dienstag (13. August) um 20.15 Uhr wird die erste Folge ausgestrahlt, in der Hassels eine Hauptrolle spielt.

Freitag, 09.08.2019, 17:42 Uhr aktualisiert: 11.08.2019, 16:54 Uhr
Eine Etappe der Weltreise war für die Senioren von „Mit 80 um die Welt“ um Theo Hassel (rd. Foto) die Karibikinsel Kuba. Die Tour um den Globus wird in den kommenden Wochen im ZDF ausgestrahlt.
Eine Etappe der Weltreise war für die Senioren von „Mit 80 um die Welt“ um Theo Hassel (rd. Foto) die Karibikinsel Kuba. Die Tour um den Globus wird in den kommenden Wochen im ZDF ausgestrahlt. Foto: privat/Haget

Wohin er gereist ist und was er alles erlebt hat, dazu darf er sich zur Zeit noch nicht äußern. Verraten hat er allerdings, dass er 40 000 Kilometer zurückgelegt und sechs Länder der Erde bereist hat. „Es waren sehr spannende und schöne, aber auch anstrengende vier Wochen“, sagt er. Keinen Tag davon möchte er missen. In jeder Folge wird einem der teilnehmenden Senioren ein besonderer Herzenswunsch erfüllt. Theo Hassels ` Wunsch gleich in der ersten Sendung. Um was es sich handelt? – Auch darüber muss er bis zur Ausstrahlung der Sendung Stillschweigen bewahren.

Theo Hassels

Theo Hassels Foto: Monika Haget

Zur Weltreise gekommen ist er durch die Initiative seiner Tochter. Die habe eine Bewerbung zum ZDF geschickt. Danach erfolgten mehrere aufwendige Castings. „Ich wusste vorher gar nicht, was das ist“, schmunzelt der Alstätter. Nachdem er alle Hürden mit Bravour genommen hatte, erreichte ihn die freudige Nachricht, dass er dabei sein werde. „Ich konnte es erst gar nicht glauben“, sagt er. Vom Team des ZDF seien die Senioren, drei Frauen und drei Männer, alle um die 80, bestens umsorgt worden. Es habe an nichts gefehlt, schwärmt Hassels. Man merkt ihm an, dass er sehr gerne alles über sein Abenteuer erzählen möchte, aber bis Dienstag muss er sich gedulden. Dann können alle Fernsehzuschauer miterleben, wohin die Reise ihn geführt hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6838106?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Führerschein B 196 – Motorradfahren ohne Prüfung
Fahrlehrer Ulf Imort begrüßt die Idee, unter bestimmten Bedingungen mit einem Autoführerschein Motorrad fahren zu dürfen.
Nachrichten-Ticker