St. Mariä Himmelfahrt
Stefan Jürgens erläutert Rückzug aus Münster

Ahaus/Münster -

Ehrliche Worte zum Abschied: Nach drei Jahren verlässt Pfarrer Stefan Jürgens die Kirchengemeinde Heilig Kreuz. Am Donnerstagabend erklärte er der versammelten Gemeinde seine Beweggründe – und sparte nicht mit Kritik.

Sonntag, 08.09.2019, 18:58 Uhr aktualisiert: 09.09.2019, 15:42 Uhr

Dass Pfarrer Stefan Jürgens als leitender Pfarrer der Pfarreien St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus und St. Mariä Himmelfahrt in Alstätte-Ottenstein an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt, ist bereits seit zwei Monaten bekannt. Am Donnerstagabend hat sich der Geistliche vor etwa 100 Mitgliedern der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster, in gewohnt offener Weise, zu den Gründen für seinen „Rückzug“ aus der Kreuzviertel-Gemeinde geäußert.

„Ich bin heute einmal richtig ehrlich. Das konnte man dem Kirchenvorstand gegenüber leider nicht immer sein“, sagte er. Jürgens wurde persönlich: Bodenständiger Landmensch, Pragmatiker, harmoniebedürftig – all dies zeichne ihn selber aus. In der Kreuzviertel-Gemeinde sei er „auf permanente Kritik“ gestoßen: „Ich habe mich in die Enge gedrängt gefühlt.“

Außerdem sei er „mit der Arroganz einiger Leute“ nicht warm geworden und habe sich „ausgebremst“ gefühlt. Es gab aber auch Lob: „An Ihrer Basis entsteht eine Menge, zum Beispiel die Maria-2.0-Aktion. Dazu gibt es eine wunderbare Messdienergemeinschaft und ganz tolle Kirchenmusik.“

Insgesamt habe Jürgens sich nicht ausgelastet und wirksam gefühlt. Aber: „Ich gehe nicht im Groll.“ In der abschließenden Runde hielten sich Lob und Kritik die Waage. Manche empfanden den Auftritt als eine Art Nachtreten. Lobende Worte gab es von einer Besucherin: „Vor ihrem Antritt wurde uns gesagt, dass wir den besten Pfarrer bekommen werden. Das haben wir. Ich wünsche Ihnen für Ihren weiteren Weg alles Gute.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6911080?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker