Endausbau
Am Brinker Kreuz wird endgültig ausgebaut

Alstätte -

Gute Nachrichten für die Bewohner an der Stichstraße Am Brinker Kreuz: Der Stadtrat hat den Endausbau beschlossen. Dieser soll im Frühjahr 2020 beginnen und in etwa zwei Monaten abgeschlossen sein. Das erste Grundstück im Baugebiet wurde im Juli 2015 verkauft.

Donnerstag, 10.10.2019, 17:36 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 17:42 Uhr
Der Endausbau der Straße Am Brinker Kreuz soll im Frühjahr beginnen.
Der Endausbau der Straße Am Brinker Kreuz soll im Frühjahr beginnen. Foto: Peter Harke

Die etwa 100 Meter lange Straße Am Brinker Kreuz wird als verkehrsberuhigte Zone an die Tempo-30-Zone Gerwinghook angebunden. Das Pflaster wird unterschiedliche Farben aufweisen, Parkflächen und Baumscheiben sollen zur Verkehrsberuhigung beitragen. Im Wendehammer wird ebenfalls eine Baumscheibe Platz finden. Der Gehweg entlang der Straße Gerwinghook erfährt im Bereich der neuen Bebauung eine Verlängerung.

Für den Ausbau sind etwa 110 000 Euro veranschlagt, die von der Stadt gezahlt werden. Die Anlieger hatten diese Summe allerdings bereits im Rahmen der Erschließungskosten vorgestreckt. Nach Angaben der Stadt Ahaus wird vor der Ausführung der Bauarbeiten der Ausbauvorschlag den betroffenen Anliegern erläutert und gegebenenfalls Anregungen in die Planungen aufgenommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6992286?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker