The Voice of Germany
Linus Hemker scheidet in den Battles aus

Wüllen -

Für Linus Hemker verliefen die dritten Battles nicht wie erhofft. Denkbar knapp schied er gegen seine Duettpartnerin Noemi Treude aus. Die Juroren taten sich mit der Entscheidung sichtbar schwer. Doch dem 20-Jährigen winkt eine zweite Chance.

Montag, 21.10.2019, 16:06 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 16:13 Uhr
Linus Hemker aus Wüllen ist nach dem dritten Battle bei The Voice of Germany ausgeschieden.
Linus Hemker aus Wüllen ist nach dem dritten Battle bei The Voice of Germany ausgeschieden. Foto: SAT.1/ProSieben/Andre Kowalski

Für den Wüllener Linus Hemker ist die Reise in der TV-Casting-Show The Voice of Germany zu Ende. Als Aufgabe hatte er von seinem Coach Alice Merton den Titel „You found me“ der amerikanischen Gruppe The Fray als ein Duettstück erhalten.

An der Seite seiner Partnerin Noemi Treude zog das Duo Publikum wie Juroren schnell auf seine Seite. „Nuancen“, so die Coaches, entschieden letztlich für das Weiterkommen von Noemi Traude und gegen den 20-Jährigen. Doch vielleicht gibt es doch noch ein Happy End: Über die Comeback-Stage und Sänger Nico Santos kann sich Linus Hemker noch für das Halbfinale qualifizieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014077?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
B 51: Startschuss für neue Wersebrücke
Die 100 Jahre alte „Zwei-Feld-Bogenbrücke“ ist nicht mehr tragfähig.
Nachrichten-Ticker