Original Grenzland-Musikanten
Grenzlandmusikanten begeistern ihr Publikum

Graes/Alstätte -

Lange war der Name „Original Grenzlandmusikanten“ verstummt – am vergangenen Sonntag wurde er mit Begeisterung zum Original 2.0 wieder aufgelegt.

Montag, 28.10.2019, 17:04 Uhr aktualisiert: 28.10.2019, 17:06 Uhr
Karl-Heinz Höper (M.) dirigierte die „auferstandenen“ Original Grenzland-Musikanten.
Karl-Heinz Höper (M.) dirigierte die „auferstandenen“ Original Grenzland-Musikanten. Foto: kippic

Der Saal Elkemann in Graes war bis auf den letzten Platz besetzt. Niemand wollte die Böhmische Musik verpassen, die Karl-Heinz Höper und sein Ensemble in einem grandiosen Konzert wiedergaben.

Bei manchen Stücken war auch das Publikum gefordert, das lautstark mitsang. Professor Peter Mönkediek verzauberte bei seinen Trompeten-Soli mit den Stücken „Bravour Polka“, „Die Teufelszunge“ und „La Montanara“. Mit vielen Zugaben wurde ein grandioser Abend beendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7029109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker