Getränke- und Essenshütten sollen früher schließen / Neue Toilettenwagen
Mehr Komfort beim Adventsmarkt

Alstätte -

Zwei Neuerungen gibt es in diesem Jahr beim Alstätter Adventsmarkt (28. November bis 1. Dezember). Zum einen stehen den Gästen deutlich größere Toilettenwagen zur Verfügung, zum anderen werden die Hütten abends früher geschlossen.

Dienstag, 26.11.2019, 19:00 Uhr
Die Betreiber der Essens- und Getränkebuden nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal Chips an, die die Gäste beim Aufsuchen der Toilettenwagen erhalten.
Die Betreiber der Essens- und Getränkebuden nehmen in diesem Jahr zum ersten Mal Chips an, die die Gäste beim Aufsuchen der Toilettenwagen erhalten. Foto: Rupert Joemann

Die Essens- und Getränkehütten sollen zwischen 22 und 22.30 Uhr geschlossen werden. Das erklärte jetzt Jürgen van Weyck, Vorstandsmitglied des Gewerbevereins Alstätte. Van Weyck hebt die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarn hervor. Die Anwohner würden über mehrere Tage Einschränkungen in Kauf nehmen, so Jürgen van Weyck. Er kann den Wunsch der Anwohner verstehen, nicht durch das Publikum vor den geöffneten Hütten bis in die Nacht gestört zu werden. Der Sicherheitsdienst soll das Schließen der Hütten kontrollieren. „Außerdem wollen wir keine Konkurrenz zu den Gastronomiebetrieben sein“, sagt van Weyck. Die Besucher des Adventsmarkts können nachher in die Gaststätten gehen.

Neu sind auch die großen Toiletten-Anlagen auf dem Dorfplatz und hinter der Gaststätte Franke. Für die Toiletten-Nutzung werden 50 Cent verlangt. Dafür gibt es einen Chip, der bei Bestellungen an den Getränke- und Essensbuden verrechnet werden kann, aber nur ein Chip pro Getränk oder Essen.

Öffnungszeiten und Shuttlebusse

Der Alstätter Adventsmarkt ist am Donnerstag von 15 bis 21 Uhr, am Freitag von 15 bis 21 Uhr, am Samstag von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Zum Adventsmarkt werden drei Shuttlebusse angeboten. Die Linie 1 führt von Ahaus (Marienplatz) über Wüllen und Ottenstein nach Alstätte, die Linie 2 von Epe über Graes und Wessum zum Alstätter Markt und Linie 3 von Vreden über Lünten nach Alstätte. Der Fahrpreis beträgt zwei Euro pro Person. Die Abfahrten sind jeweils um 17, 18 und 19 Uhr, die Rückfahrten um 21.30, 22.30 und 23.30 Uhr.

...

„Wir wollen damit die Wirte entlasten“, erklärt Jürgen van Weyck. Die Budenbetreiber erhalten aber keine Entschädigung für die Chips. Van Weyck sieht in der jetzigen Umsetzung „die einfachste Lösung“. Sollte sich jedoch herausstellen, dass die Chips zu sehr auf wenige verteilt seien, wolle sich der Gewerbeverein weitere Gedanken machen.

Die Gäste dürfen sich auf mehr als 50 Hütten freuen. Nicht dabei ist Haus Früchting, was Jürgen van Weyck bedauert. Dafür sei es aber gelungen, neue Aussteller mit weihnachtlichen Produkten zu gewinnen, so das Vorstandsmitglied.

Zum Thema

Am Sonntag (1. Dezember) ist zudem von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker