Stadt und Jugendwerk wollen mit den Vereinen Ferienangebot auf die Beine stellen
Die Suche nach Freizeitmöglichkeiten in Ahaus

ahaus -

Die Stadt Ahaus und das Jugendwerk Ahaus möchten mit Ahauser Vereinen ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen. Daher suchen sie nun kurzfristig Vereine mit Kinder- und Jugendarbeit, die – entsprechend der Vorgaben der Coronaschutzverordnung – Kindern und Jugendlichen besondere Erlebnisse in den Sommerferien bieten möchten.

Freitag, 05.06.2020, 17:54 Uhr aktualisiert: 12.06.2020, 17:48 Uhr
Die meisten traditionellen Freizeitaktivitäten der Vereine und Institutionen wurden wegen der Corona-Krise abgesagt.
Die meisten traditionellen Freizeitaktivitäten der Vereine und Institutionen wurden wegen der Corona-Krise abgesagt. Foto: Stadt Ahaus

Nach wie vor bestimmt die Corona-Krise auch den Alltag der Mädchen und Jungen, die seitdem in einer Ausnahmesituation leben und auf viele Freizeitaktivitäten sowie Unterstützungsangebote verzichten müssen. Nun rücken die Sommerferien näher. Viele Familienurlaube und fast alle Freizeitaktionen für Kinder und Jugendliche, die seit vielen Jahren zum festen Bestandteil der Ferien gehörten, mussten aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden.

Vereine, die sich aktiv einbringen möchten, können sich sich Birgit Kleinfeld vom städtischen Fachbereich Jugend,  02561 72375, melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7438253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker