Massentest in fleischverarbeitendem Betrieb
Keine Infizierten in Alstätte

Alstätte / Kreis Borken -

Am Mittwochmittag sind die Laborergebnisse der am Montag durchgeführten zweiten Phase der Großtestung von fleischverarbeitenden Betrieben im Kreis Borken hereingekommen.

Mittwoch, 24.06.2020, 15:46 Uhr
Massentest in fleischverarbeitendem Betrieb: Keine Infizierten in Alstätte
Foto: Guido Kirchner/dpa

Die Beprobung der Belegschaften von zwei Unternehmen in Alstätte (145 Personen) und einem in Legden (60 Personen) ergab: Alle Proben sind negativ. „Damit ist auch hier niemand infiziert“, freut sich Landrat Dr. Kai Zwicker, der die Testungsaktion aufgrund des Infektionsgeschehens bei der Firma Tönnies im Kreis Gütersloh veranlasst hatte. Dass der Kreis Borken mit seiner Strategie, in Verdachtsfällen vorsorglich schnell zu testen, um rasch Klarheit zu bekommen, richtig liege, habe sich damit wieder bestätigt, konstatiert der Landrat. Schon am Freitag waren in jeweils zwei Betrieben in Bocholt und Schöppingen insgesamt 493 Personen getestet worden – auch die Laborergebnisse hierzu waren allesamt negativ.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker