Ersatz für den Sommerleseclub
Kreative Sommeraktion

Ahaus -

Langeweile in den Sommerferien? Das muss nicht sein. Auch nicht, wenn der Sommerleseclub wegen Corona ausfällt.

Sonntag, 05.07.2020, 16:04 Uhr
Daniel Urmetzer, stellvertretender Leiter der Stadtbibliothek, präsentiert die Sommeraktion „Mach dein Ding!“
Daniel Urmetzer, stellvertretender Leiter der Stadtbibliothek, präsentiert die Sommeraktion „Mach dein Ding!“ Foto: Stadt Ahaus

In diesem Jahr gibt es keinen Sommerleseclub. Der Plan war, dieses Jahr mit einem neuen Konzept zu starten, das das Kultursekretariat NRW in Gütersloh entwickelt hat. „Wir stehen immer noch hinter diesem innovativen Konzept, halten es aber dieses Jahr nicht für praktikabel“, sagt der stellvertretende Leiter der Stadtbibliothek, Daniel Urmetzer .

Teil des neuen Konzepts wären Veranstaltungen gewesen. Aufgrund der Corona-Pandemie und sich ständig wechselnder und entwickelnder Vorgaben und Hygienebestimmungen soll hier kein Risiko eingegangen werden. „Stattdessen werden wir hier jedem in und um Ahaus die Möglichkeit geben, selber kreativ zu werden.“

Die Stadtbibliothek bietet eine Sommeraktion an, an der alle, egal wo sie sich aufhalten, teilnehmen können. Nach der Anmeldung erhält jeder Teilnehmer einen Gutschein für eine Kugel Eis bei den örtlichen Eiscafés. Am Ende werden unter den Teilnehmern verschiedene Gutscheine verlost: drei Gutscheine im Wert von 20 Euro bei einem Ahauser Sportgeschäft oder Spielwarenladen, drei Gutscheine der hiesigen Buchhandlungen im Wert von 30 Euro und drei Ahaus-Gutscheine im Wert von 50 Euro.

Kern des Angebots ist, ein Bild zu malen, eine Geschichte zu schreiben oder etwas zu fotografieren. Die Werke können dann an die Stadtbibliothek geschickt werden. Nach den Sommerferien werden alle Einsendungen im Rahmen einer Ausstellung in der Stadtbibliothek ausgestellt. „Uns ist wichtig, dass jeder Teilnehmer präsentieren kann, was er in dieser ungewohnten Zeit vollbracht hat. Als Inspiration kann das Lieblingsbuch, der Lieblingsfilm, das Lieblingsspiel oder auch ein eigenes Erlebnis dienen. Wir freuen uns auch über Fotos, auf denen ihr zeigt, wie ihr eure Sommerferien verbracht habt.“

Die Aktion läuft ab sofort und endet am 12. August. Einsendungen können persönlich vorbeigebracht werden, per Post an die Stadtbibliothek Ahaus, Wüllener Straße 18, 48683 Ahaus oder per E-Mail an stadtbibliothek@ahaus.de gesendet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7481561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker