Schützenverein
Kranzniederlegung der Schwiepinghooker

Das Schützenfest musste coronabedingt ausfallen – aber an der Tradition der Totenehrung wollten die Schwiepinghooker Schützen festhalten. Dazu trafen sie sich am Wochenende.

Mittwoch, 29.07.2020, 07:48 Uhr aktualisiert: 30.07.2020, 17:16 Uhr
Schützenverein: Kranzniederlegung der Schwiepinghooker
Foto: privat

Eigentlich hätte der Schützenverein Schwiepinghook Alstätte am Wochenende sein Schützenfest gefeiert. Doch wie allerorts ist ein Feiern wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Der Vorstand und die Offiziere mochten aber dieses Wochenende nicht verstreichen lassen, ohne der Verstorbenen der vergangenen zwei Jahre zu gedenken. Sie legten unter Anwesenheit des amtierenden Königspaares einen Kranz am Kriegerehrenmal am Friedhof nieder. Oberst Josef Weitkamp hielt eine Ansprache. Die kurze Feier endete mit den Trompetenklängen des Liedes vom „Guten Kameraden“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512238?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker