„Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen“
VfB-Fußballer spielen bis auf weiteres ohne Zuschauer

Alstätte -

Der Vorstand des VfB Alstätte hat entschieden die Heimspiele ab dem kommenden Sonntag (25. Oktober) unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen.

Freitag, 23.10.2020, 16:47 Uhr

Der Grund ist die gefährlich fortschreitende Coronapandemie. Betroffene Mannschaften sind am Sonntag, die 1. Mannschaft, die 2. Mannschaft, die Damenmannschaft und eine Mannschaft der B-Jugend.

Bei den vier Heimspielen auf dem Alstätter Sportgelände werden somit keine Zuschauer zugelassen. „Da bei Sportveranstaltungen mittlerweile nur noch 100 Personen inklusive der Mannschaften und deren Trainerstab auf dem Sportgelände zugelassen sind, ist es in unseren Augen nicht zu verantworten, Zuschauer einzuladen“, war die einstimmige Meinung des Vereinsvorstands.

Der sichere Weg

„Deshalb gehen wir den sicheren Weg und bitten die sportbegeisterten Zuschauer schweren Herzens, daheim zu bleiben“, heißt es weiter. Dass bei den Spielen zu viele Zuschauer aus der Risikogruppe der älteren Mitbürger anwesend sind, sei ein weiterer wichtiger Grund für den Ausschluss.

„Wir haben als Verein eine große Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen. Die werden wir nicht leichtfertig auf‘s Spiel setzen“, sagten die VfB-Vorstandsmitglieder.

Zusätzlich müssen die Aktiven, Trainer und Betreuer natürlich weiterhin die Maskenpflicht und die Abstandsregel auf dem Alstätter Sportgelände einhalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7645739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker