Reibungslos und ohne Komplikationen
150 Impfungen im Seniorenwohnpark

Alstätte -

Seit Montag werden die Bewohner und Mitarbeitenden des Seniorenwohnparks Alstätte gegen das Corona-Virus geimpft. Auch in den übrigen Altenhilfe-Einrichtungen der St.-Antonius-Hospital Gronau GmbH laufen die Impfungen bereits auf Hochtouren, wie auch im St.-Antonius-Hospital selbst.

Freitag, 22.01.2021, 11:12 Uhr aktualisiert: 22.01.2021, 11:20 Uhr
Die Bewohner und Mitarbeitenden des Seniorenwohnparks waren überwiegend sehr impfbereit.
Die Bewohner und Mitarbeitenden des Seniorenwohnparks waren überwiegend sehr impfbereit. Foto: Seniorenwohnpark Alstätte

Die Impfbereitschaft bei Bewohnern und Mitarbeitenden sei laut Geschäftsleitung sehr hoch und die Stimmung nach den ersten Impfungen sehr gut. Viele der Senioren und die Mitarbeitenden seien froh, dass es jetzt soweit ist und freuen sich auf etwas mehr Entspannung nach den sehr anstrengenden Monaten.

Auch, dass in drei Wochen noch eine Nachimpfung ansteht, trügen alle mit Geduld. Nach langer Vorbereitungszeit, in der jedes Detail geplant und abgestimmt wurde, lief die erste Impfung reibungslos und für alle ohne Komplikationen. Unverträglichkeiten oder spontane Nebenwirkungen wurden nicht festgestellt.

Durchgeführt wurde die Impfung von Dr. Gießen und seinem Praxisteam.

Nachdem zunächst die Mitarbeitenden geimpft wurden, konnten die Senioren getrennt nach ihren Wohnbereichen und Hausgemeinschaften geimpft werden. Bewohner, die an ihr Zimmer gebunden sind, wurden dort mit Impfstoff versorgt.

Insgesamt wurden rund 150 Impfungen durchgeführt, die in drei Wochen mit der Nachimpfung vervollständigt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7778004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker