Über den Vorschlag des Heimatvereins wird im Rat entschieden
Das Fälleken wird zur Straße

Alstätte -

Eigentlich hat der Hof schon seit fast 200 Jahren einen neuen Besitzer. Trotzdem hat sich die Bezeichnung für das Gelände drumherum, auf dem sich unter anderem der Schützenplatz der BGB-Schützen befindet, bis heute gehalten: Möllmanns Fälleken. Falls der Rat der Stadt Ahaus dem Vorschlag des Heimatvereins zustimmt, trägt bald sogar eine neue Straße diesen geschichtsträchtigen Namen.

Freitag, 19.02.2021, 18:56 Uhr aktualisiert: 19.02.2021, 19:00 Uhr
Über den Vorschlag des Heimatvereins wird im Rat entschieden: Das Fälleken wird zur Straße

Die Alstätter sind sehr geschichtsbewusst, sagt Heimatvereins-Vorsitzender Heinrich Holters . „Und wir als Heimatverein arbeiten daran, dass das auch so bleibt.“

Ein Beispiel für dieses Geschichtsbewusstsein steht am kommenden Donnerstag auf der Tagesordnung des Stadtrats: Die Benennung einer neuen Straße im Gerwinghook, deren Erschließung kurz hinter dem Abzweig von der B 70 geplant ist.

Für die Namensgebung hatte sich die Stadtverwaltung an den Heimatverein gewandt. Und der musste gar nicht lange überlegen: Noch heute wird der Bereich, der laut Holters den „gesellschaftlichen Mittelpunkt“ von Brink, Gerwinghook und Besslinghook bildet, im Volksmund mit dem Namen „Möllmann“ bezeichnet.

Nicht eindeutig überliefert

Darauf bezieht sich der Name der neuen Straße, die nach dem Wunsch des Heimatvereins folgend „Möllmanns Fälleken“ heißen soll – wenn der Rat dem Vorschlag am kommenden Donnerstag zustimmt.

Dass sich der Name so lang erhalten hat, ist eine Alstätter Besonderheit – schließlich lebt auf dem Hof, von dem sich die Bezeichnung ableitet, schon seit fast 200 Jahren kein Möllmann mehr – heute ist es der Hof Banken. „Der Bauernhof ist im vorletzten Jahrhundert versteigert worden“, erzählt Heinrich Holters. Warum, das ist nicht eindeutig überliefert. „Wie das verlaufen ist, liegt noch im Dunklen. Wir beschäftigen uns im Heimatverein gerade damit“, hofft Holters, bald Licht in die Dorfgeschichte bringen zu können.

Die Geschichte des Hofs reicht wohl Jahrhunderte zurück. „Es gibt Spekulationen, dass dort ganz früher eine Mühle stand“, geht der Heimatverein auch dieser Spur nach.

Brücke in den Besslinghook

Auf der Internetseite der Haarmühle wird deren Geschichte so erzählt: Im Jahr 1331 sollen die Bischöfe von Utrecht und Münster einen Vertrag über deren Besitz geschlossen haben. Kurz darauf soll eine vorhandene Wassermühle auf dem Hof Möllmann abgebrochen und auf dem Gut Haarmühle neu aufgebaut worden sein.

Dank seiner zentralen Lage inmitten dreier Bauerschaften hat das Gelände neben der heutigen Bundesstraße eine uralte Tradition, unter anderem als Schützenplatz. Bis in die 1960er-Jahre hat eine nicht mehr existierende Brücke über die Aa den Weg in den Besslinghook verkürzt.

„Uns als Vorstand war es wichtig, dass ein historischer Bezug vorhanden ist“, erklärt Heinrich Holters die Wahl des Heimatvereins, bei der es am Ende nur noch um die Art und Weise der Rechtschreibung ging.

Ursprünglich lautete der Vorschlag für die neue Straße „An Möllmanns Fälleken“, was der Länge wegen auf manchen Formularen aber zu Platzproblemen hätte führen können.

Letzte Ruhe auf Fritz‘ Bülten

Auch die in einer Flurkarte von 1987 genannte Bezeichnung „Fääleken“ wurde verworfen, weil sich zwei „ä“ im internationalen Schriftverkehr als ungünstig erweisen könnten. Die fast hochdeutsche Übersetzung als „Felde­ken“ („Feldchen“), die in einer Flurkarte von 1827 auftaucht, taugt laut Holters ebenfalls nicht: „Das ist kein Alstätter Platt, so spricht hier niemand.“

Dass sich eine Ortsbezeichnung auf längst vergangenes bezieht, sei im geschichtsbewussten Alstätte nichts ungewöhnliches, meint Heinrich Holters – und nimmt den Friedhof als Beispiel: Der wurde bereits vor Jahrzehnten auf dem ehemaligen Hof von Fritz Gerwink angelegt. „Wenn jemand stirbt, heiße es noch heute im Sprachgebrauch vieler Alstätter: Der geht auf Fritz’ Bülten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F146%2F
Nachrichten-Ticker