Gronau - Aktuell


Do., 13.12.2018

Gronau Freiwilligenzentrale ist umgezogen

Gronau: Freiwilligenzentrale ist umgezogen

Zwar liegen nur wenige Meter zwischen dem alten und dem neuen Domizil. Trotzdem mag sich mancher Besucher fragen, wo denn die Freiwilligenzentrale geblieben ist. Die Antwort: Sie ist umgezogen ins Terrassenhaus an der Konrad-Adenauer-Straße 49.


Do., 13.12.2018

Die eigene Messstation macht‘s möglich: Energieeinkauf bei Stadtwerken nach Vorhersage Das Wetter bestimmt den Kurs

Simon Gerwens wartet die Wetterstation am Gronauer Klärwerk. Rechts: Die Messinstrumente vor blauem Himmel.

Gronau - Viel ist nicht zu sehen, aber Simon Gerwens weiß, worauf es ankommt: „Der Bodenfühler muss fünf Zentimeter über der Grasnarbe liegen“, erklärt er. Der 31-Jährige ist Fachkraft für Abwassertechnik und kümmert sich sonst um die Anlagen im städtischen Abwasserwerk. Von Christiane Nitsche


Do., 13.12.2018

„Aktenzeichen XY .. ungelöst“ Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen

„Aktenzeichen XY .. ungelöst“: Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen

Gronau - Im spektakulären Coup mit den falschen Geldboten in Gronau hat die Polizei einen ersten Erfolg erzielt. Fünf Tatverdächtige sind in der vergangenen Woche festgenommen worden. Wie die Polizei jetzt mitteilte, machte die Gruppe in Gronau mutmaßlich nicht zum ersten Mal große Beute.  Von Martin Borck


Do., 13.12.2018

Bürgerstiftung unterstützt Gesamtschule Schüler lieben den Umgang mit Robotern

Gute Laune bei allen Beteiligten: Mit den gespendeten Laptops und Robotern können die Schüler sich jetzt auch in Arbeitsgemeinschaften mit dem Thema Robotic beschäftigen.

Gronau - Wer sich in der Mensa der Gronauer Gesamtschule umblickt, schaut nur in strahlende Gesichter. Kein Wunder, denn was da am Dienstagmittag passiert, ist eine Art vorgezogene Weihnachtsbescherung. Schüler, Lehrer und Vertreterinnen des Fördervereins freuen sich, dass die Schule jetzt auch in Arbeitsgemeinschaften den Umgang mit Robotern anbieten kann. Von Frank Zimmermann


Do., 13.12.2018

Bürgermeisterin bringt Haushaltsentwurf in den Rat ein Investitionen auf „Rekordniveau“

Gronau - Auf „Rekordniveau“ will die Stadt Gronau im kommenden Jahr investieren. 33 Millionen Euro sollen dafür die in die Hand genommen werden. Das hat Bürgermeisterin Sonja Jürgens am Mittwoch im Rat angekündigt. Sie brachte den Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 ein. Der sieht Aufwendungen in Höhe von rund 135,9 Euro vor bei Erträgen in Höhe von rund 135,2 Euro. Von Martin Borck


Do., 13.12.2018

Prozess vorm Landgericht gegen 36-jährigen Gronauer Drogenhändler muss viereinhalb Jahre in Haft

Gronau/Münster - 100 bis 120 Gramm hat er in kleinen Mengen an Abnehmer verkauft, das weitere Amphetamin – insgesamt ein Kilogramm – fanden Ermittler in seinem Kühlschrank. In der Nachttischschublade lag eine Gaspistole, gefunden wurden zudem zwei Messer. Von Klaus Möllers


Do., 13.12.2018

Gronau Auto erfasst Pedelecfahrerin

Gronau - Schwere Verletzungen hat sich am Mittwoch in Gronau eine 71 Jahre alte Pedelecfahrerin bei einem Unfall zugezogen. Die Gronauerin war gegen 8.45 Uhr stadtauswärts auf dem Geh- und Radweg an der Gildehauser Straße unterwegs. In Höhe eines Friedhofs wollte die Frau die Straße überqueren.


Mi., 12.12.2018

Gronau Live-Musik und Udo-Bilder

Heiko Packmor und Yvonne Löwen freuen sich auf viele Besucher.        

Gronau - Rund 30 Bilder von Udo Lindenberg und Otto Waalkes werden derzeit bei Antiquitäten Packmor präsentiert. Am Samstag gibt es dazu Live-Musik. „Da die Bilder zum Verkauf stehen, sind einige Exemplare mittlerweile weg, neue wieder dazu gekommen“, erklärt Inhaber Heiko Packmor. „Voraussichtlich werden wir die Bilder bis Mitte Januar präsentieren dürfen.“


Mi., 12.12.2018

Serie: Blick in die Zukunft Katholische Kirche in der Krise, aber: „Es kommt etwas Besseres“

Ein Bildausschnitt mit Symbolkraft: Die katholische Kirche – hier stellvertretend die St.-Agatha-Kirche samt Martersäule in Epe – wird untergehen, prophezeit das Ehepaar Gisela und Gregor Veer.

Epe - Die Eheleute Gisela und Gregor Veer sind gläubige Katholiken. An eine Zukunft der katholischen Kirche glauben sie allerdings nicht mehr. Persönliche Erfahrungen, aber auch der aktuelle Umgang der Kirche mit den Missbrauchsfällen hat ihnen diesen Glauben genommen. Doch sie resignieren nicht, im Gegenteil: Der Untergang der Institution macht ihnen Hoffnung auf etwas Neues, Besseres. Von Frank Zimmermann


Mi., 12.12.2018

Kolpinggedenktag und Versammlung Der Kapitän braucht eine Mannschaft

Das Foto zeigt: (v.l.) Bärbel Schnieders, Christel Feldmann, Georg Kock, Willi Vortkamp, Ewald Scherping, Hermann Josef Vinahl, Detlef Hering, Hildegard Vinahl, Klaudia Kernebeck, Dieter Klümper und Gregor Veer. Es fehlt Christine Steven.

Epe - Die Eper Kolpingsfamilie feierte am Sonntag den Kolpinggedenktag. Der 4. Dezember ist Todestag Adolph Kolpings. Die Feier dieses Gedenktages am Sonntag nach dem Todestag ist ein Höhepunkt im verbandlichen Leben der Kolpingsfamilien. Im Anschluss fand die Mitgliederversammlung statt, an der – nach dem Besuch der Messe – 42 Mitglieder im Vereinslokal Meyer teilnahmen.


Mi., 12.12.2018

Wiederwahl der Ersten Beigeordneten Pro Bürgerschaft/Piraten kritisiert Verfahren

Gronau - Die Fraktion „Pro Bürgerschaft/Piraten“ kritisiert das Verfahren, mit dem heute die Wiederwahl der Ersten Beigeordneten Sandra Cichon über die Bühne des Rats gehen soll. Die Verantwortungsbereiche der 1. Beigeordneten hätten im Grunde laufend in der Kritik aller politischen Akteure gestanden.


Mi., 12.12.2018

Heute Ratssitzung Budgetentwurf und Wiederwahl der Beigeordneten

Gronau - Bürgermeisterin Sonja Jürgens wird am heutigen Mittwoch den Haushaltsentwurf für das Jahr 2109 in den Rat einbringen. Kämmerer Jörg Eising wird die Zahlen erläutern. Eine Aussprache ist nicht vorgesehen. Verabschiedet wird der Haushalt erst im kommenden Jahr.


Di., 11.12.2018

Gronau Von Fahrbahn abgekommen

Epe - Eine leicht verletzte Autofahrerin und Sachschaden in Höhe von circa 10 300 Euro – so lautet die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag in Epe ereignet hat. Eine 23-jährige Gronauerin befuhr gegen 8.55 Uhr den Harreweg in Richtung Alstätter Straße. Auf regennasser Fahrbahn verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen.


Di., 11.12.2018

„Experiment Grenze“: Schnupperpraktika im Nachbarland absolviert Eine angenehme Arbeitserfahrung

Christoph Gerwers und Maribel Weijers nutzten die Gelegenheit, die das Experiment Grenze bot. Stéphanie Woldringh (r.) leitete das Projekt der Euregio.

Gronau - Doch: Sie könnte sich durchaus vorstellen, künftig in Deutschland zu arbeiten, sagt Maribel Weijers. Die Niederländerin aus Zeddam studiert an der Saxion Fachhochschule Deventer „Juristische Dienstleistungen“. Absolventen dieses Studiengangs sind im Berufsleben als Berater bei juristischen Fragen tätig. Als Weijers in der Zeitung vom „Experiment Grenze“ der Euregio las, war ihr Interesse geweckt. Von Martin Borck


Di., 11.12.2018

Spendensammlungen: Wahre Wohltäter und falsche Fuffziger Siegel verschafft Sicherheit

Auch beim Spenden gilt es, aufmerksam zu sein und Wahre Wohltäter und falsche Fuffziger zu trenne.

Gronau - In der Weihnachtszeit wird zu Spenden aufgerufen: Für Flüchtlinge, Notleidende in Krisengebieten, bedürftige Kinder, für kulturelle Anliegen oder für Tier- oder Umweltschutz werden wohltätige Gaben gesammelt. Wer helfen möchte, sollte seine Spenden jedoch nicht allzu leichtgläubig verteilen.


Di., 11.12.2018

Hannelore Ottink geehrt Seit 60 Jahren im EKMD

Die Jubilare des EKMD: (vorne v.l.) Mariechen Tomm, Lydia Hagen, Hannelore Ottink, Gisela Graf, (hinten.v.l.) Monika Schwarzer, Bernhard Ridder, Eike Stachelhaus, Georg Kleine-Höötmann und der Vorsitzende Bernhard Vorrink.

Gronau - Ehrungen haben im Mittelpunkt der Adventsfeier des Evangelisch-Kirchlichen Männerdienstes (EKMD) gestanden. Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft ist Hannelore Ottink am Sonntag im Restaurant Driland vom Vorsitzenden Bernhard Vorrink ausgezeichnet worden.


Di., 11.12.2018

Gronau 6000 Euro als Erlös des Häckseltages

Gronau: 6000 Euro als Erlös des Häckseltages

Bei strahlendem Sonnenschein fand in diesem Jahr das zehnte Oldtimerhäckseln in der Eper Füchte statt. Die Schlepperfreunde Epe hatten am 7. Oktober dazu eingeladen. Rund 3000 Besucher kamen, um das Spektakel mitzuerleben.


Di., 11.12.2018

Gemeinschaftskonzert von Agatissimo und Ev. Posaunenchor der Erlöserkirche Das Publikum badete in Wohlklang

Der Eper Chor Agatissimo hatte den vokalen Teil bei dem Gemeinschaftskonzert.

Gronau - Ein volles Haus, zwei hoch motivierte Ensembles, großartige Stimmung – das vorweihnachtliche Gemeinschaftskonzert am Sonntag in der Ev. Stadtkirche war erneut eine runde Sache. Der Ev. Posaunenchor der Erlöserkirche hatte den Eper Chor Agatissimo eingeladen, das Konzert gemeinschaftlich zu gestalten. Die Chemie zwischen den beiden Gruppen stimmte offenbar, was sich positiv in der Darbietung niederschlug. Von Martin Borck


Mo., 10.12.2018

Gronau Red Nose Day – der Flashmob ruft

Zum Flashmob auf dem Weihnachtsmarkt sind am 15. Dezember wieder alle Interessierten eingeladen.

Gronau - Anlässlich des Weihnachtsmarkts organisiert der Turnverein Gronau unter der Leitung von Gika Buß-Engemann am 15. Dezember (Samstag) um 17 Uhr im Winterzauberwald zum vierten Mal einen Flashmob zugunsten der Albert-Engbers-Stiftung.


Mo., 10.12.2018

Gronauerin hört nach über 40 Jahren als Prüferin der Industrie- und Handelskammer auf Elisabeth Vortkamp für langjähriges Engagement geehrt

Elisabeth Vortkamp (l.) wurde jetzt für ihr langjähriges Engagement als Prüferin der IHK ausgezeichnet.

Gronau - Dankesworte, Rückblick und Gratulation standen jetzt bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Münster/Bocholt auf dem Programm. Die Einrichtung ehrte damit Elisabeth Vortkamp aus Anlass der mehr als 40-jährigen Ausübung des Ehrenamtes in verschiedenen Prüfungsausschüssen für ihre Verdienste.


Mo., 10.12.2018

Thermografie-Aktion der Stadtwerke Schwachstellen am Haus aufdecken

Mithilfe von Infrarotbilder können an den Häusern und Wohnungen leicht energetische Schwachstellen aufgedeckt werden. Die Bilder können zur Grundlage von Sanierungsmaßnahmen genutzt werden.

Gronau - Die Stadtwerke Gronau bieten für den diesen Winter wieder eine Thermografie-Aktion an. In Zusammenarbeit mit der Delta GmbH Leipzig entstand ein Dienstleistungspaket, welches die Infrarotthermografie durch Kundenbündelung und optimierte Routenplanung zu einem Preis von 129 Euro pro Objekt möglich macht. Inhaber der Stadtwerke-Plus-Service-Card zahlen 99 Euro.


Mo., 10.12.2018

Projekt an der Bernhard-Overberg-Schule Schüler stärken ihr Selbstwertgefühl

Zwei Theaterpädagogen leiteten das Projekt an der Bernhard-Overbergschule, um die Kinder zu stärken.

Epe - Die Schüler der Bernhard-Overberg-Schule haben jetzt am letzten Teil der dreiteiligen Szenencollage „Mein Körper gehört mir“ von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück teilgenommen.


Mo., 10.12.2018

Aktion der Apotheker Notfalldose im Kühlschrank

Apotheker Jörn Drost stellte am Freitag die Notfalldosen vor, die von dieser Woche an in den hiesigen Apotheken erhältlich sind.

Gronau - Im Notfall zählt jede Sekunde – und mitunter auch jede Information über den Patienten. Wichtige Dokumente wie ein Medikamentenplan, Impfpass, ärztliche Verordnungen, Infos über Allergien, Vorerkrankungen oder die Kontaktadresse des Hausarztes sind für Ersthelfer, die in eine Wohnung kommen, nicht immer greifbar. Eine einfache Lösung stellt die Notfalldose dar. Von Martin Borck


Di., 11.12.2018

Konzert vor der St.-Agatha-Kirche Turmbläser treten am Samstag auf

Zwei Dutzend Musiker gehören zu den Turmbläsern, die am Samstag (15. Dezember) vor der St.-Agatha-Kirche wieder für einen außergewöhnlichen Abend sorgen wollen.

Epe - Sie gehören für viele zur Advents- und Weihnachtszeit wie der Kranz mit Kerzen oder die Tanne: Gemeint sind die Turmbläser von St. Agatha Epe. Von Klaus Wiedau


1 - 25 von 4154 Beiträgen