Gronau
Neue Tribüne am Wolbertshof

Gronau-Epe. Die Tribüne am Wolbertshof ist im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier nach sechsmonatiger Bauzeit offiziell übergeben worden. Der stellvertretende Bürgermeister Manfred Lenz, die Vertreter von SPD und CDU...

Mittwoch, 20.08.2008, 21:08 Uhr

Gronau-Epe. Die Tribüne am Wolbertshof ist im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier nach sechsmonatiger Bauzeit offiziell übergeben worden. Der stellvertretende Bürgermeister Manfred Lenz , die Vertreter von SPD und CDU, die Vertreter der Stadtverwaltung sowie Sponsoren von Vorwärts Epe überzeugten sich davon, dass Vorwärts Epe die Fördergelder gut angelegt hat. Durch die Mitarbeit von vielen ehrenamtlichen Helfern und Firmen wie Architekturbüro Helling, Metallbau van Schelve und Erdbewegungen Thomas Bügener steuert Vorwärts Epe die Hälfte der 70 000 Euro Investitionskosten bei.

Lenz stellte in seiner Rede die ehrenamtliche Tätigkeit als eine wichtige Grundlage der Vereine bei der Verwirklichung solcher Baumaßnahmen heraus.

Mit der Tribüne habe Vorwärts Epe nicht nur eine Aushängeschild für den Verein geschaffen, sondern auch das Anlagevermögen der Stadt Gronau als Eigentümer der Sportanlage Wolbertshof gemehrt, so der 1. Vorsitzende Hans van Schelve vor den geladenen Gästen. Er verband damit auch die Hoffnung, weitere Bauvorhaben am Wolbertshof zum beiderseitigen Nutzen durchführen zu können. Anschließend konnten alle geladenen Gäste das Spiel gegen Vreden von der Tribüne aus verfolgen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/478727?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696973%2F696978%2F
Nachrichten-Ticker