Gronau
„Berlin ist eine Reise wert“

Dienstag, 14.04.2009, 17:04 Uhr

Gronau / Berlin . Berlin war das Ziel der diesjährigen Fahrt der FDP Gronau. Das Programm war vielfältig: Nachdenklich und betroffen machte die Gruppe der Besuch des ehemaligen Untersuchungsgefängnisses der Staatssicherheit in Hohenschönhausen. Stadtrundfahrten bei strahlendem Sonnenschein mit dem Bus und dem Schiff zeigten Berlin aus verschiedenen Perspektiven.

Ein Bingoabend, den der Ortsverband der FDP für die Gruppe in eigener Regie im Hotel veranstaltete, fand regen Anklang und sorgte durch attraktive Gewinne für Spannung und gute Unterhaltung. Natürlich durften ein Besuch des Reichstagsgebäudes und der obligatorische Gang in der Glaskuppel nicht fehlen. Ein informatives Gespräch mit einer Vertreterin der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag, das den Bogen über viele aktuelle politische Themen spannte und genügend Raum für die Fragen der Gronauer Besucher ließ, rundete den politischen Teil der Fahrt ab.

Auf dem Rückweg war noch Zeit für eine Stippvisite in Magdeburg, wo ein Stadtführer der Gruppe bei einer zweistündigen Stadttour die Sehenswürdigkeiten nahebrachte. „Berlin ist eine Reise wert“, das war das Fazit der Reisegesellschaft, die zum Teil schon zum zweiten Mal mit der FDP die Hauptstadt erkundet hatte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/517359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696959%2F696969%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker