Gronau
<artikelanfang><artikelanfang-ort><ortsmarke/></artikelanfang-ort></artikelanfang><quelle/>Sankt Martins neue Kleider

Gronau-Epe - Sankt Martin führt am kommenden Sonntag den Umzug in Epe mit einer neuen, prächtigen Kleidung und Rüstung an. Das hat der Heilige Mann den Messdienern und der Paramentengruppe von St. Agatha zu verdanken. Da Sankt Martin in diesem Jahr erstmals auf dem neu gestalteten St.-Agatha-Kirchplatz seinen Mantel teilen wird, hatte die organisierende Messdienerleiterrunde St...

Dienstag, 03.11.2009, 10:11 Uhr

Gronau-Epe - Sankt Martin führt am kommenden Sonntag den Umzug in Epe mit einer neuen, prächtigen Kleidung und Rüstung an. Das hat der Heilige Mann den Messdienern und der Paramentengruppe von St. Agatha zu verdanken.

Da Sankt Martin in diesem Jahr erstmals auf dem neu gestalteten St.-Agatha-Kirchplatz seinen Mantel teilen wird, hatte die organisierende Messdienerleiterrunde St. Agatha am vergangenen Samstag zum Ortstermin eingeladen. An der Stelle, an der am Sonntag (8. November) die große Bühne für das Martinsspiel steht, stellten sich neben den Vorsitzenden der Messdienerleiterrunde auch Mitglieder der Paramentengruppe St. Agatha und ein Vertreter der Eper Werbegemeinschaft auf und präsentierten Sankt Martins neue Kleider.

Die Mitglieder der Paramentengruppe St. Agatha, die seit mehreren Jahrzehnten für die Pfarrgemeinde nähen und schneidern, haben in diesem Jahr das Kostüm des St. Martin-Darstellers komplett überarbeitet. Neben der alljährlichen Ausbesserung und Reinigung, wurde ein neues Untergewand genäht. Weitere Teile des Kostüms wurden zusätzlich mit aufwendigen Stickereien verziert. Da neben dem neuen Kostüm auch Helm und Schwert zum ersten Mal getragen werden, erstrahlt St. Martin beim Umzug von Kopf bis Fuß in neuem Glanz.

Auch Stephan Gründken von der Eper Werbegemeinschaft zeigte sich erfreut, dass es gelungen ist, die Messdienerleiterrunde dafür zu gewinnen, dass Martinsspiel in diesem Jahr auf dem Kirchplatz aufzuführen. Beide Seiten sind sich sicher, dass die Kooperation Martinimarkt und Martinsspiel einen wunderbaren Abschluss für den Martinimarkt bietet.

» Wer das Martinsspiel der Messdiener am neuen Spielort verfolgen möchte, kann dies am Sonntag ab 17.30 Uhr tun. Dann wird der Heilige Martin vom Eper Bahnhof aus, begleitet von Pagen und vielen Hundert Kindern, zum Kirchplatz ziehen, um dort wie in jedem Jahr beim Martinsspiel seine Botschaft von Barmherzigkeit und Nächstenliebe zu vermitteln. Die Messdiener werden mit ihrem Kakao- und Glühweinstand auf dem Kirchplatz heiße Getränke zu Gunsten der Messdienerarbeit in Epe verkaufen. Da St. Martin auch in diesem Jahr vom Spielmannszug und Musikverein begleitet wird, erhalten alle Kindergärten und Grundschulen in Epe in den nächsten Tagen Liedzettel, um das St. Martins-Lied schon einzuüben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/508223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696959%2F696961%2F
Nachrichten-Ticker