Gronau
Logistiker baut im Weiner-Park

Mittwoch, 02.02.2011, 09:02 Uhr

Gronau / Ochtrup - Der Weiner-Park in Ochtrup füllt sich weiter. Die Firma Nellen&Quack mit ihrem Tochterunternehmen TGL Logistic Solutions (The Green Line) baut in dem Gewerbegebiet ein Logistikzentrum. „Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss. Wir rechnen damit, dass in gut einer Woche alles unter Dach und Fach ist“, bestätigt Axel Wienandts entsprechende Informationen unserer Zeitung.

Gleichzeitig betont der geschäftsführende Gesellschafter, dass die Speditionssparte des Unternehmens am Standort Gronau bleibe. „Dort gab es für uns jedoch keine Expansionsmöglichkeiten in dem Umfang, den wir brauchen“, erklärt Wienandts, der die Firma in fünfter Generation führt. In einem ersten Schritt kauft TGL ein 20000-Quadratmeter-Areal zwischen dem Regenrückhaltebecken und dem Modellflugplatz - mit Option auf weitere 62000 Quadratmeter. Wienandts: „Genau diese Option war die ausschlaggebende Perspektive für uns.“ Als weitere Faktoren nennt TGL-Geschäftsleiter Michael Schweisfurth die Anbindung des Weiner-Parks und die Infrastruktur. Das alles zusammen hat schließlich dafür gesorgt, dass sich das Familienunternehmen für Ochtrup entschieden hat, obwohl, wie Wienandts einräumt, auch das Gebiet rund um Heek in Frage gekommen wäre.

Bei dem Grundstück, das TGL jetzt kauft, handelt es sich um die Fläche, die die Firma Wischemann vor drei Jahren erworben hat. „Das Unternehmen konzentriert sich jedoch auf andere Standorte in Ochtrup und hat das Areal im Weiner-Park zurückgegeben“, sagt Kämmerer Roland Frenkert.

TGL hat bereits einen Bauantrag gestellt und verhandelt zurzeit mit potenziellen Kunden für das Logistikzen-trum, vor allem aus den Branchen Textil, Kunststoffindustrie, Papier und Druck. „Wenn die Akquise abgeschlossen ist, brauchen wir noch rund sechs Monate bis zum Start der Bauarbeiten. Wir hoffen, dass es Ende des Jahres so weit ist, spätestens aber 2012“, steckt Wienandts den Zeitrahmen ab.

Im ersten Bauabschnitt sind eine 7300 Quadratmeter große Halle sowie ein Bürogebäude (400 Quadratmeter) geplant. Auf Dauer sollen es fünf Hallen werden. „Wir bauen dort kein Lager, sondern ein modernes Logistikcenter“, betont Michael Schweisfurth. Im ersten Schritt investiert TGL im Weiner-Park 4,3 Millionen Euro. 20 neue Arbeitsplätze werden dort zunächst entstehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/140202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696929%2F696943%2F
Nachrichten-Ticker