Gronau
Nicht nur Schnupfnasen und Bauchweh

Freitag, 18.02.2011, 12:02 Uhr

Gronau-Epe - Nicht nur Schnupfnasen und Bauchweh will Dr. Stefan Bittmann , Kinderarzt im Ärzte- und Finanzzentrum in Epe behandel. Er hat daher das ,,Ped Mind Institute “ gegründet, um über die Praxisarbeit hinaus wissenschaftlich arbeiten zu können. Ziel des Ped Mind Institutes ist es, durch Zusammenarbeit von Kinderärzten und Forschungspersonal die Therapie von Kindern in Kinderarztpraxen zu optimieren. Es werden alltägliche Fragen im kinderärztlichen Alltag aufgegriffen. Außerdem wird versucht, durch klinisch-innovative und multidisziplinäre Forschungsansätze Lösungen zu finden. Derzeit arbeiten die Mitarbeiter des Ped Mind Institutes unter anderem an der Behandlung von kindlichen Wunden mit medizinischem Honig, der Ursachenforschung und neuen Behandlung von kindlichen Hämangiomen mit Timolol-Gel (Betablocker).

Aber auch in seiner Tätigkeit als Kinderarzt ist Dr. Bittmann sehr an dem Wohl seiner kleinen Patienten und der Zufriedenheit der Eltern interessiert. Von Oktober bis Dezember 2010 wurde eine Umfrage zum Thema Elternzufriedenheit mit Hilfe von Fragebögen durchgeführt, an der sich eine Menge Eltern beteiligt haben. Dabei wurden zu den verschieden Bereichen wie Infrastruktur und Organisation, fachliche Kompetenz und erreichtes Ergebnis, Fragen gestellt. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen: Der Gesamteindruck von der Praxis wurde von zwei Dritteln der Eltern (69%) als ,,sehr zufrieden“ bewertet (28% waren ,,zufrieden ” und 3% waren ,,unzufrieden”) und 92% würden die Praxis erneut besuchen. Die Eltern hatten auch die Möglichkeit , Kommentare zu schreiben. Dies hat den Mitarbeitern der Kinderarztpraxis sehr geholfen, Baustellen zu erkennen und beseitigen zu können.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/254327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696929%2F696943%2F
Nachrichten-Ticker