Gronau
Erster Tischtennis-Firmencup

Donnerstag, 21.07.2011, 11:07 Uhr

Gronau-Epe - Am 4. September feiert eine ganz neue Sportveranstaltung in der Dinkelstadt Premiere: An diesem Tag findet der erste Gronauer Firmencup im Tischtennis statt.

„Auf der diesjährigen Cebit kam mir die Idee dazu, als ich auf dem Stand der Aktion Deutschland bewegt sich! Zuschauer eines Tischtennisschaukampfes war“, sagt Andreas Veltman, Turnierorganisator von der Tischtennisgemeinschaft „Die Juppis“. Die Initiatoren der größten deutschen Gesundheitsinitiative sind unter anderem das ZDF und die Barmer GEK , die ausgewählte Sportveranstaltungen unterstützen. „Da lag es doch nahe, sich mit Ralf Lucas von der Barmer GEK vor Ort zu treffen, um gemeinsam die Idee in die Tat umzusetzen.“

In der kommenden Woche werden die Einladungen an über 300 Firmen und Einrichtungen in Gronau und Epe für dieses Turnier versandt. Der Spaß am Sport soll im Vordergrund stehen. Deshalb kann jeder mitmachen, ganz gleich, ob er Hobbyspieler oder aktiver Spieler in einem Verein ist. Ziel des Turniers ist die Förderung des Teamgeists und der sportlichen Aktivität unter den Kollegen, heißt es in der Ankündigung. Mitarbeiter einer Firma oder Einrichtung können sich in Zweierteams als Doppel auf der eigens dafür freigeschalteten Homepage (www.tischtennis-firmencup.de) bis zum 19. August anmelden. Auf der Internetseite sind alle weiteren Details und Kontaktdaten aufgeführt. Die beiden lokalen Tischtennisvereine unterstützen die Aktion mit geeigneten Tischtennisplatten und Banden.

Damit sich jeder auch auf das Turnier vorbereiten kann, werden im Vorfeld begleitende Trainingstermine angeboten. Um eine gerechte Bewertung zu gewährleisten, werden die Teilnehmer in zwei Gruppen unterteilt, die der aktiven Tischtennisspieler und die der Hobbyspieler. So hat jeder eine Chance auf die Sachpreise. Passend zum Thema Gesundheit gibt es zum Beispiel ein gesundes Frühstück für die Firma des Siegerteams oder aber eine Woche lang jeden Morgen einen Bio-Joghurt für die gesamte Belegschaft. Wer sich für den Firmencup interessiert, sollte sich schnellstens anmelden. Die Startgebühr für dieses Turnier (zehn Euro) ist zudem gut angelegt: Sie wird komplett dem Förderverein des Kinder- und Jugendzentrums St. Josef gespendet.

Zum Anfeuern der teilnehmenden Teams ist eine große Tribüne vorhanden und für Speisen und Getränke wird gesorgt. Auch Kinder kommen nicht zu kurz: Der DRK-Ortsverband Epe organisiert ein Kinderschminken.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/222990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696929%2F696938%2F
Nachrichten-Ticker