Gronau
Betrugsmasche verfing nicht

Mittwoch, 28.09.2011, 17:09 Uhr

Gronau - Unbekannte haben versucht, eine 62-jährige Gronauerin zu betrügen. Sie erhielt am vergangenen Freitag einen Anruf von einer angeblichen Transportfirma, in dem ihr die

Gewinnübergabe von 139 000 Euro angekündigt wurde. Der Anrufer nannte sich Mario Schwarz und gab an, dass ein gewisser Thomas Ludwig das Geld

überbringen würde. Der 62-Jährigen wurde ein Aktenzeichen genannt,

zudem wurde sie aufgefordert, ihren Ausweis bereitzuhalten. Diese offensichtlichen Lügen sollten offenbar den Boden für den eigentlichen Betrugsversuch bereiten. Die 62-Jährige wurde nämlich noch aufgefordert, für den Transport des Gewinns zu bezahlen und an einer Tankstelle „Ukash“-Gutscheine (Zahlungsmittel fürs Internet) für insgesamt 700 Euro zu kaufen. Die entsprechenden Nummern der Gutscheine sollte sie dann telefonisch der Transportfirma mitteilen. Die 62-Jährige fiel auf die Betrugsmasche aber nicht herein. Sie informierte die Polizei. Die Polizei rät erneut, bei derartigen Gewinnversprechungen sehr vorsichtig zu sein und auf keinen Fall irgendwie in Vorkasse zu treten, weder durch Überweisung, Auszahlung von Bargeld noch wie in diesem Fall durch Übermittlung von „Ukash“-Codes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/207758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696929%2F696934%2F
Nachrichten-Ticker