Jubilare der St.-Antonius-Hospital GmbH
Dank für Arbeit und Treue

Gronau -

Einen Grund zum Feiern gab es jetzt im St.-Antonius-Hospital in Gronau: Jubilare wurden geehrt und ausgeschiedene Mitarbeiter verabschiedet.

Dienstag, 07.02.2012, 20:02 Uhr

Zahlreiche Dienstjubiläen konnten jetzt im St.-Antonius-Hospital gefeiert werden. In einer kurzweiligen Ansprache bedankte sich der kaufmännische Leiter des Hauses, Ralf Flege , bei den Jubilaren für die langjährige Treue und Verbundenheit zur St.-Antonius-Hospital Gronau GmbH und ihren Einrichtungen.

Flege verwies darauf, dass gerade in Zeiten, in denen sich die Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen stark verändert hätten, engagierte und erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wertvolles Pfand im Konkurrenzkampf der Häuser darstellen.

In dieser Feierstunde wurden auch die Mitarbeiter verabschiedet, die im Laufe des Jahres 2011 in den Ruhestand getreten sind.

Pflegedirektor Richard Mönning dankte anschließend den Teams des ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdienstes, des Krankenhausfunks, den Ordensschwestern sowie dem Patientenfürsprecher für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Patienten. Er betonte die positive Resonanz, die er fast täglich von Patienten und Angehörigen zu den ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhält.

Die Jubilare des St.-Antonius-Hospitals auf einen Blick: Sabine Sandfort (25 Jahre); Brigitte Ewering, Wolfgang Fritz, Anne Kahler, Ulrike Kiefer, Theresia Koenning, Manuela Schmitz, Margret van der Wals, Heike Zessel (alle Silbernes Caritas-Jubiläum); Joachim Kwekkeboom, Peter Zaremba, Annemarie Lenfers-Lücker, Elisabeth Bröker, Mechthild Kersten (alle 30 Jahre); Willem Roozendal (35 Jahre); Jutta Kolk, Doris-Ribeiro-Monteiro (Goldendes Caritas-Jubiläum).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/652520?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F696924%2F696927%2F
Nachrichten-Ticker