Zum Thema
Enrichment Technology Company Ltd.

Die Enrichment Technology Company Ltd. (ETC) besteht seit 2006 und ist ein Joint venture zwischen Urenco und dem französischen Kernkraft-Unternehmen Areva, die beide zu 50 Prozent Anteilseigner, zugleich aber auch Kunden der ETC sind.

Donnerstag, 07.03.2013, 07:03 Uhr

Die Entwicklung und der Bau von Gaszentrifugen, die Planung kompletter Urananreicherungsanlagen, das dafür nötige Prozessmanagement, die Inbetriebnahme und der Test der Anlagen sind das Kerngeschäfts von ETC. Erst die laufenden Anlagen werden an die Betreiber übergeben. ETC deckt mit seiner Technologie nach eigenen Angaben 45 Prozent des Weltmarktes ab. Das Unternehmen beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter an acht Standorten in fünf Ländern, davon rund 500 in Jülich (Forschungszentrum und Zentrifugenbau) und aktuell 185 in Gronau (Herstellung der Rohrleitungssysteme für die Zentrifugen-Kaskaden).

Neben dem Ausbau der Anreicherungs-Kapazitäten in den Urananreicherungsanlagen in Almelo und Gronau ist ETC auch eingebunden in Bau und Ausstattung neuer Anlagen in Tricastin (Frankreich) sowie Eunice und Idaho Falls (USA). Diese Großprojekte werden auch nach Plan abgewickelt, wie Roy Ketting Olivier, Chef der deutschen ETC-Standorte, betont. Der eingeleitete Schrumpfungsprozess sei die Vorbereitung auf die Zeit danach. Für 2011 wies ETC einen Gesamtumsatz von 690 Millionen Euro aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1547106?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F1779513%2F1779523%2F1547105%2F
Der seelische Schaden ist schlimmer als der materielle
Auch auf dieser Grabstelle wurde eine Engelsfigur zerschmettert – gut erkennbar sind auch noch die Spuren des Verursachers, die von der Polizei gesichert wurden.
Nachrichten-Ticker