Benefizveranstaltung zugunsten der Orgel in der Ev. Stadtkirche : Konzert mit verschlanktem Klang
Spendenkontostand bei 130 000 Euro

Der Stand auf den Spendenkonten für die Orgel der Ev. Stadtkirche ist mittlerweile auf 130 000 Euro angewachsen. Darübe informierte Kantor Szöcs während des Benefizkonzerts. Vor allem seit Gründung des Orgelbauvereins sei die Sache in Schwung gekommen. „Die Spendenentwicklung hat den Skeptikern den Wind aus den Segeln genommen“, so Szöcs. Dennoch ist langer Atem vonnöten.

Dienstag, 17.09.2013, 08:09 Uhr

Für die alte Orgel gibt es ein oder zwei Interessenten, die die nutzbaren Teile eventuell erwerben wollen.

Für die Neuanschaffung gibt es zwei Optionen: einen Neubau, der 480 000 bis 680 000 Euro plus Mehrwertsteuer kosten würde. Ein derartiges Instrument hätte zwei Manuale, Pedal und 30 Register.

Eine andere Möglichkeit wäre der Kauf einer historischen Orgel aus Kirchen, die entwidmet oder abgerissen werden. Auch da gibt es Angebote, zum Beispiel eine Sauer-Orgel von 1905 (mit drei Manualen, Pedal und 42 Registern). Wie hoch die Kosten für Erwerb, Transport Restaurierung usw. wären, ist noch nicht genau abzusehen. Es werden noch Gutachten erstellt.

Die Kirchengemeinde hofft, die neue Orgel zum Reformationstag 2017 erklingen lassen zu können.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1916555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F1779513%2F2009872%2F1916551%2F
Der Sport schenkt dem Kapitän der Hurricanes Bochum Lebenskraft
Seit seinem neunten Lebensjahr ist Christian Homburg an einen Rollstuhl gefesselt. Das hält ihn aber nicht davon ab, Sport zu machen. Beim Elektro-Rollstuhl-Hockey ist er Torhüter und spielt in der 2. Bundesliga.
Nachrichten-Ticker