Programm für Projektchor steht
Eine besondere „Stille Nacht“ erlebt

Gronau-Epe -

„Das Programm für den Projektchor ,Salzburger Dom‘ steht! Es kann alles, so wie von Anfang an geplant, durchgeführt werden.“ Das ist das Fazit der Gespräche, die Pfarrer Günther Lube, Chordirektor Jürgen Etzrodt und Erich Münstermann, mit Monsingore Dr. Thomas Frauenlob, Pfarrer von St. Andreas in Berchtesgaden jetzt geführt haben.

Freitag, 27.12.2013, 16:12 Uhr

Demnach kann neben den Auftritt beim Adventsmarkt auch die Samstagabendmesse in der Stiftskirche am 29. November 2014 musikalisch mitgestaltet werden. Ferner findet – nur für die Chorteilnehmer – eine Sonderveranstaltung der Heiligen Nacht nach Ludwig Thoma auf der Halbinsel St. Bartholomä statt.

49 Ehrenamtliche aus der Pfarrgemeinde St. Agatha haben sich jetzt im Advent bereits an der „Stillen Nacht“ erfreut. Es ist eine geschichtliche und gesangliche Darbietung von Hans Stanggassinger , vorgetragen in bayrischer Mundart von Sängerinnen und Sänger sowie Bläsern aus dem Berchtesgadener und Salzburger Land.

„Es war die Stille der Nacht, die zum Jesus-Kind führt.” Dies wurde besonders von Hans Stanggassinger eingefordert: Kein Reden, kein Fotografieren, kein Filmen – auch kein Beifall war erwünscht“, heißt es in einem Reisebericht. Und weiter: „Auch die Bootsfahrt mit dem Königsee-Echo erfreute die Herzen der mitfahrenden Teilnehmer. Ein weiterer Höhepunkt war an einem Adventssonntag im Hohen Dom zu Salzburg die Nicolai-Messe von Joseph Haydn mit dem Domchor und -orchester und der Leitung von Domkapellmeister Janos Czifra. Dem folgte ein Besuch der Sehenswürdigkeiten Salzburgs – einschließlich des Mozart-Geburtshauses.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2123203?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F1779513%2F2577942%2F
Nachrichten-Ticker