Mitgliederversammlung des Betreuungsvereins
Höhere Standards – mehr Qualität

Gronau -

Wenn ein Verein ein Haus erwirbt, renoviert und umbaut, bedeutet das für den Vorstand und die Mitarbeiter sehr viel Arbeit. Der Betreuungsverein Gronau hat diese Erfahrung hinter sich. Der 1. Vorsitzende, Herbert Krause, erläuterte während der Mitgliederversammlung die Veränderungen, die sich aus der neuen Situation ergeben haben. Die jetzigen, sehr viel besseren Standards führten in der täglichen Arbeit zu mehr Qualität für die Ratsuchenden und Betreuten, unter anderem auch zu erheblichen Arbeitserleichterungen und mehr Individualität, so Krause.

Donnerstag, 27.02.2014, 12:02 Uhr

Unter großem Applaus der Teilnehmer dankte Vorstandsmitglied Manfred Daberkow dem 1. Vorsitzenden für den Mut zum Ankauf der Immobilie und die Überzeugungskraft gegenüber dem Vorstand und den Mitarbeitern. Der optimale Standort zwischen Gronau und Epe einerseits sowie die ausschließlich ehrenamtliche Arbeitsleistung des 1. Vorsitzenden als Bauherr andererseits wurde besonders hervorgehoben.

Lob und Anerkennung erhielt Dagmar Schemionek für die hervorragende Kassenführung vom Kassenprüfer Johannes Bollwerk . Der gesamte Vorstand wurde entlastet.

Die Vorstandswahlen führten zu einigen personellen Veränderungen. Herbert Krause (Vorsitzender) und Wilfried Nappers (Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zu neuen Beisitzern wurden Elisabeth Haegert und Johannes Bollwerk gewählt. Neuer Kassierer ist Michael Teuner.

Zu Kassenprüfern wurden Mechthild Böhmer und Friedhelm Harmeling neu gewählt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2261551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F2577582%2F2577818%2F
Nachrichten-Ticker