„Krypto-Tag“ der Piraten
Ein Schlüssel für die eigenen Daten

Gronau -

Wie schütze ich meine Daten? Um diese Frage drehte sich die erste Themenveranstaltung der Piraten am Sonntag in Gronau. Die Partei hatte zum „Krypto-Tag“ eingeladen. 15 Interessierte – sowohl Mitglieder als auch Gäste – verfolgten im Saal Determann Vorträge rund um Datensicherheit, Verschlüsselung und die aktuellen Abhörskandale.

Montag, 31.03.2014, 10:03 Uhr

Zum Einstieg gab’s einen historischen Abriss: Um die Geschichte der Geheimdienste in der Bundesrepublik drehte sich der erste Beitrag. Von dort spannten die Teilnehmer den Bogen hin zu den Wegen der Verschlüsselung: Welche Möglichkeiten gibt es, die eigenen Daten vor den „Sammlern“ zu verbergen? Wie schütze ich nicht nur die Inhalte meiner E-Mails, sondern vor allem auch die Informationen auf meiner Festplatte? Die beiden Referenten Manfred Schramm und Rudolf Lörcks standen hier als Ansprechpartner zur Verfügung.

In einem anschließenden Workshop stand die Praxis im Mittelpunkt: Die Teilnehmer – die meisten hatten eigene Laptops dabei – probierten entsprechende Programme und Werkzeuge gleich aus und ließen sich Tipps von den Experten geben.

Die Profis boten zudem an, die Anwesenden in das sogenannte Netz des Vertrauens („Web of Trust“) aufzunehmen: Ihre digitalen Schlüssel wurden – natürlich nach entsprechender Kontrolle – als echt „zertifiziert“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2359856?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F2577582%2F2577739%2F
Prokops Team bereit für Norwegen
Guter Einstand: Tim Suton (M.), hier bedrängt von den Spaniern Eduardo Gurbindo (l.) und Gedeon Guardiola.
Nachrichten-Ticker