Franz Müntefering beim Kneipp-Verein
Bewegungscocktail beim Aktionstag

Gronau -

An der Seite von Bundesminister a.D. Franz Müntefering eine „Kneipp‘sche Tasse Kaffee trinken“ – diese Gelegenheit ließen sich am Freitag die Besucher des 18. Aktionstag 55plus nicht entgehen. „Bewegt älter werden“ lautete das Thema dieses Events, zu dem die Kooperationsgemeinschaft Kneipp-Verein Gronau, IKK classic, Volksbank, Turnverein Westfalia Epe, Westfälische Nachrichten und Kreissportbund Borken am Freitagnachmittag knapp 100 Interessierte im Walter-Thiemann-Haus begrüßen konnte.

Montag, 08.09.2014, 07:09 Uhr

Geselliges Tanzen ist eine Möglichkeit, den Körper in Schwung zu bekommen.
Geselliges Tanzen ist eine Möglichkeit, den Körper in Schwung zu bekommen. Foto: Angelika Hoof

Nach einem kurzen Bewegungscocktail mit Ramona Bork freute sich der Vorsitzende des Kneipp-Vereins, Bernd Ahlers, mit Franz Müntefering einen Prominenten willkommen zu heißen, der ein Paradebeispiel dafür ist, wie man „bewegt älter wird“.

„Auch der Kneipp-Verein misst diesem Thema eine besondere Bedeutung bei und wirbt dafür, dass die Menschen Bewegung in ihren Alltag integrieren. Dadurch könnten Beeinträchtigungen wie Diabetes, Rheuma, Herzkreislauferkrankungen sowie Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems positiv beeinflusst werden. Der heutige Aktionstag bietet die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre einen Einblick in das Leistungsangebot des Kneipp-Vereins zu gewinnen und auszuprobieren“, so Bernd Ahlers.

Dem pflichtete der stellvertretende Bürgermeister Rainer Doetkotte bei: „Sport, Oasen der Erholung, geistige und körperliche Herausforderungen halten uns in der Tat alle fit. Und zwar bis ins hohe Alter. Je älter man jedoch wird, desto wichtiger ist es, sich zu überlegen, wie man seine Ausdauer, Kraft und Gesundheit weiterhin auf einem guten Level hält.“ Dieser Aspekt komme in Zeiten des demografischen Wandels eine immer wichtigere Bedeutung bei, denn die Senioren seien eine viel versprechende Zielgruppe. „Daher muss zunehmend der Ausbau der Sportangebote für Senioren bei den Vereinen im Mittelpunkt stehen“, erklärte Wolfgang Reinhard vom Kreissportbund Borken .

Mit Franz Müntefering kam schließlich ein Gastredner zu Wort, der seit einem Jahr als Botschafter der Kampagne „Bewegt älter werden in NRW“ unterwegs ist. Verständlich und mit viel Power brachte er den Zuhörern den unbestrittenen gesundheitlichen Wert der Bewegung näher: „,Wer rastet, der rostet‘ lautet ein altes Sprichwort. Wer sich nämlich zu wenig bewegt, wird unbeweglich. Darum ist es sinnvoll, im Alltag mitunter auf die ein oder andere Bequemlichkeit (wie Fahrstühle oder Rolltreppen etc.) zu verzichten und sich stattdessen selbst zu bewegen.“ Bewegung sei schließlich etwas Natürliches, und der Körper könne nur funktionieren, wenn er gefordert werde. Fordern sei gut, überfordern hingegen schädlich. „Ärzte und ausgebildete Trainer im Verein sind ausgezeichnete Ratgeber wenn es darum geht, wie und in welchem Maß man seinen Körper fit halten kann. Letzten Endes sollte jeder im Rahmen dessen bleiben, was er noch leisten kann“, betonte der 74-Jährige und nannte Tanzen als ideales Hobby für Senioren. Tanzen fördere nämlich gleich drei Dinge, die für ältere Menschen sehr wichtig seien: Koordination, Bewegung und soziale Kontakte. „Einsamkeit ist die größte Krankheit, mit der wir in Deutschland zu kämpfen haben. Wer jedoch Kontakte knüpft, diese pflegt und mit seinesgleichen Sport treibt, bewegt etwas“, gab er den Besuchern mit auf den Weg.

Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, drei Angebote des Kneipp-Vereins kennenzulernen. Während Präventionsübungsleiterin Ramona Bork geselliges Tanzen vorstellte, brachte Annegret Geesken mit „Fitness fürs Gehirn“ die grauen Zellen in Schwung. Entspannungstrainerin Birgit Verbunt zeigte, wie „progressive Muskelentspannung“ praktiziert wird.

Farbenprächtig und bewegt klang der informative Aktionstag 55plus mit Tänzen zu Hits der vergangenen Jahre aus, die von 40 Tänzerinnen des TV Westfalia Epe unter der Leitung von Monika Grüber präsentiert wurden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2724629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F2577582%2F4848779%2F
Nachrichten-Ticker