Bauarbeiten hinter dem Rathaus
Neue Kältemaschine für altes Rathaus

Gronau -

Das Rathaus bekommt eine neue Kältemaschine. Grund: Die alte Anlage – die mit FCKW-haltigem Betriebsstoff lief – darf nicht mehr betrieben werden. Kosten der Erneuerungsmaßnahme: Rund 320 000 Euro.

Samstag, 08.11.2014, 10:11 Uhr

Das Fundament ist bereits gelegt: An diesem Standort hinter dem Rathaus soll eine neue Kältemaschine installiert werden.
Das Fundament ist bereits gelegt: An diesem Standort hinter dem Rathaus soll eine neue Kältemaschine installiert werden. Foto: Klaus Wiedau

Als vorbereitende Maßnahme für die notwendige Erneuerung einer Kältemaschine im Rathaus werden derzeit auf der Rückseite des Rathauses Bauarbeiten durchgeführt. Aktuell wird hier eine Bodenplatte gegossen, die als Aufstellfläche für die neue Kältemaschine dienen wird. Die Maßnahme wurde notwendig, da bei der 40 Jahre alten bestehenden Anlage per Gesetz aus Umweltschutzgründen ab dem 1. Januar 2015 der erforderliche FCKW-haltige Betriebsstoff, ein sogenanntes Kältemittel, nicht mehr nachgefüllt werden darf. Da die Anlage aber auch nicht umgerüstet werden kann, ist eine Erneuerung unumgänglich.

Die Kälteerzeugung ist nach Angaben der Stadt in der Übergangszeit und im Sommer grundsätzlich erforderlich, weil sonst durch die Sonneneinstrahlung und auch innere Wärmeentwicklung (Kunstlicht, Bürogeräte usw.) die Raumtemperaturen in den Büros jenseits der zulässigen Werte liegen würde. Die neue Kältemaschine wird draußen installiert, weil eine Aufstellung im Inneren des Gebäudes (wie beim alten Gerät) aufgrund der baulichen Gegebenheiten zu weit höheren Kosten führen würde.

Die Gesamtkosten liegen nach Angaben der Stadt bei rund 320 000 Euro. Ausdrücklich weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass eine Weiterverwendung des neuen Kältegerätes grundsätzlich möglich ist. Dies sei aber abhängig vom Gesamtkonzept eines möglichen Rathausneubaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2860568?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F2577582%2F4848777%2F
Nachrichten-Ticker