Kundgebung der IG Metall
Warnstreik Dienstag bei Epro

Gronau -

In zahlreichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen werden sich die Beschäftigten am heutigen Dienstag an den Warnstreiks der Metall- und Elektrobetriebe beteiligten. Darunter ist auch das Gronauer Unternehmen Epro. Dort findet ab 9.30 Uhr eine Kundgebung statt.

Dienstag, 03.02.2015, 06:02 Uhr

Bereits in der vergangenen Woche hatten knapp 40 000 Beschäftigte in 237 Betrieben bis zu drei Stunden die Arbeit niedergelegt, teilt die IG Metall weiter mit. Im Tarifkonflikt will die Gewerkschaft um 5,5 Prozent höhere Einkommen, die Absicherung der Altersteilzeit und eine neue Bildungsteilzeit erreichen.

Die Arbeitgeber hatten nach IG-Metall-Angaben in der zweiten Verhandlung 2,2 Prozent mehr Geld bei zwei Monaten ohne Entgeltsteigerung geboten. Zudem wollten sie die Zahl der Anspruchsberechtigten auf Altersteilzeit von vier auf zwei Prozent der Beschäftigten eines Betriebes halbieren. Die Einführung einer Bildungsteilzeit lehnten sie ab. Besonders die Blockaden der Arbeitgeber bei der Alters- und der Bildungsteilzeit ständen im Zentrum der Kundgebungen und der betrieblichen Arbeitsniederlegungen und Diskussionen, so die IG Metall.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3044393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848763%2F4848774%2F
„Maria 2.0“: Aufruf zum Kirchenstreik
Bei einer Pressekonferenz im Pfarrzentrum Heilig Kreuz treten die Frauen von „Maria 2.0“ zum ersten Mal vor die Öffentlichkeit. Sie werben für eine einwöchige Kirchenstreik-Aktion im Mai, an der sich auch Männer beteiligen dürfen.
Nachrichten-Ticker