Team der „Bücherbörse für einen guten Zweck“ sammelt Spenden
Schmuck und Uhren für soziale Projekte

Gronau -

Die Herbstzeit ist eine gute Gelegenheit zum Aufräumen. Wenn der Sommer endgültig zu Ende geht, landen glitzernde Ohrringe, farbenfrohe Armbänder und aktuelle Uhren oftmals in Schubladen, wo sie den Winter überstehen sollen. Ob die modischen Accessoires in der nächsten Saison ihre Trägerinnen noch ebenso erfreuen, ist die Frage. Der Geschmack ändert sich und so mancher geht zur neuen Jahreszeit wieder auf die Suche nach Neuigkeiten. Mancherorts liegen hingegen alte Erbstücke unbenutzt herum, die schon in Vergessenheit geraten sind. Vielleicht haben andere jedoch eine Uhr, Kette oder ein anderes Schmuckstück auf ihrer Wunschliste, welches noch in der eigenen Schatulle schlummert.

Dienstag, 13.10.2015, 13:10 Uhr

Sie bereiten den Schmuckstand der Bücherbörse vor: Sigrid Henschel, Hildegard Mikosch, Möna Roessink, Hermine Hoge, Marlene Gleis und Maria Leusing.
Sie bereiten den Schmuckstand der Bücherbörse vor: Sigrid Henschel, Hildegard Mikosch, Möna Roessink, Hermine Hoge, Marlene Gleis und Maria Leusing. Foto: ps

Wer sich von einem Schmuckstück oder einer Uhr trennt und sie dem Schmuckteam zum Verkauf für den guten Zweck anvertraut, tut damit auch noch ein gutes Werk. Die Erlöse gehen an ein Kinderheim in Rumänien sowie an den Verein „Menschen in Not“ in Gronau .

Abgegeben werden können schmückende Stücke und attraktive kleine Dekosachen bei folgenden Adressen: Parfümerie Lena und Antonius-Apotheke in der Neustraße, im Michael-Keller-Haus an der Laubstiege sowie in der Freiwilligenzentrale (Konrad-Adenauer-Straße 45) in Gronau. Außerdem nimmt die Flora-Apotheke in Epe Schmuckstücke entgegen. Als Dank dafür gibt es einen Bücher-Gutschein.

Die ehrenamtlichen Helferinnen werden die abgegebenen Spenden genau unter die Lupe zu nehmen, damit nur funktionstüchtige und gut gereinigte Produkte in den Verkauf gelangen. Einige Nachmittage und Abende müssen daher aufgewendet werden, um die Vielzahl der Kostbarkeiten entsprechend hübsch aufzuarbeiten und für den Verkauf vorzubereiten.

Der findet dann am Wochenende 21. und 22. November statt, und zwar am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3564337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848763%2F4848766%2F
14 Tonnen feuchter Abfall und ein großer Scherbenhaufen
Der vom starke Regen durchnässte Abfall wurde von zehn AWM-Mitarbeitern zusammengekehrt.
Nachrichten-Ticker