Marianne Stark-Westkamp mit Werken aus verschiedenen Schaffensphasen im Glashaus
Eine Frage der Perspektive

Gronau -

„Die Welt im Kopf – Perspektivenwechsel“ – so lautet der Titel der nächsten Ausstellung im Glashaus der „Chance“, die am 24. April (Sonntag) um 15 Uhr eröffnet wird. Die neue Ausstellung zeigt farbintensive Gemälde, originelle Objektkästen und kuriose Gedankenskizzen von Marianne Stark-Westkamp aus Ahaus.

Sonntag, 17.04.2016, 09:04 Uhr

Marianne Stark-Westkamp vor einem ihrer Bilder. Ab dem 24. April stellt sie im Glashaus aus.
Marianne Stark-Westkamp vor einem ihrer Bilder. Ab dem 24. April stellt sie im Glashaus aus. Foto: privat

„Eigentlich ist alles eine Frage der Perspektive – im Leben wie in der Kunst“, so die Malerin. Themen aus dem alltäglichen Umfeld und damit verbundene Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, ein veränderter Blickwinkel – die Welt im Kopf eben – beschäftigten sie künstlerisch: So gesehen biete die Ausstellung Perspektiven auf verschiedene Werkphasen, aber wohl (noch) keine Retrospektive.

Marianne Stark-Westkamp , geboren in Minden, studierte an der Kunstakademie Düsseldorf (Abteilung Münster) bei Professor Jochen Zellmann und Professor Udo Scheel und ist seit 1987 als Fachbereichsleiterin am aktuellen Forum VHS in Ahaus tätig. Sie ist Mitglied in den Künstlervereinigungen Welbergener Kreis und Künstlerinnenforum Münsterland.

Zur Eröffnung der Ausstellung am nächsten Sonntag (24. April) um 15 Uhr laden die Veranstalter alle Kunstinteressierten herzlich ein. Eine kurzweilige Einführung in die neue Ausstellung gibt Bernd Sikora, Vorsitzender des Kunst- und Kulturkreises Berkelkraftwerk Vreden. Die Ausstellung ist bis zum 3. Juni zu sehen und täglich (außer dienstags) von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3934155?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F4848750%2F4848759%2F
Pkw brennt auf Kreuzung aus
Dieser Volvo brannte auf der Kreuzung der B 70 mit der Wettringener Straße im Motorraum vollständig aus. Auch das Fahrzeuginnere wurde stark beschädigt.
Nachrichten-Ticker